Okkultismus

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal 128 forward.png
Lernpfad Ethik

Thema:

Das Ziel des Lernpfades ist es, dass die SuS sich zu okkulten Praktiken positionieren können. In der Auseinandersetzung mit den vielleicht fremden und den eigenen Lebensentwürfen prüfen die SuS unterschiedliche Sinnangebote und Wertvorstellungen in Ihrer Bedeutung für die individuelle Lebensgestaltung. Die SuS entwickeln die Fähigkeit, Distanz zur eigenen Position einzunehmen, um diese kritisch hinterfragen zu können. Zu dem können sie eigenständig einzelne okkulte Praktiken ausprobieren und wissenschaftliche Erklärungen dazu erfahren.

  • Zeitbedarf: 4 Unterrichtsstunden je 45 Minuten
  • Material: Internetfähiger Computer (YouTube-Videos müssen abspielbar sein)

Lehrplaninhalt und genaue Lernziele findet ihr hier: Lernziele


Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

Stift.gif   Aufgabe

Folge dem Link und löse das Quiz zu okkulten Praktiken. (Zeitvorgabe: 10 min.)

Im folgenden Quiz werden verschiedene Bilder gezeigt, entscheide dich ob diese zum Okkultismus gehören oder nicht.


2. Okkulte Praktiken kurz erklärt

Okkulte Praktiken

In diesem Abschnitt werden dir drei der wichtigsten okkulten Praktiken im Überblick dargestellt: Pendeln, Gläserrücken und Tarotkarten-Legen.


  Stift.gif   Aufgabe

Lies dir das Arbeitsblatt sorgfältig durch, sodass du einen Überblick erhälst, was man unter okkulten Praktiken versteht. (Zeitvorgabe: 10 min.)
Um das Bild größer darzustellen, klicke bitte einfach darauf.

Praktiken.pdf


3. Gläserrücken im Selbstversuch

In dieser Aufgabe geht es um das Gläserrücken. Sicher hast du davon schon etwas gehört. Aber hast du es auch schon selbst ausprobiert? Nein? Dann soll dies nun deine Aufgabe sein. (Zeitvorgabe: 25 min.)


Was ist Gläserrücken?
Gläserrücken, auch Gläseln oder Tischerlrücken genannt, ist eine alte und weit verbreitete spiritistische Methode. Da sie sehr einfach umzusetzen ist, wird sie, wie in unserem Fall, gern zum Einstieg in oder das Experimentieren mit okkulten Praktiken verwendet. Ziel des Gläserrückens ist es mithilfe eines umgedrehten Trinkglases, welches auf einem Buchstabenkreis "wandert" Kontakt zu Geistern bzw. den Seelen Verstorbener aufnimmt.

Gläserrücken ist im Grunde sehr einfach.
Alles was du brauchst ist:

- 2 oder mehr Freunde, die mit dir das Experiment versuchen möchten

- ein großes Blatt Papier (z.B. 2 zusammengeklebte A3-Blätter)

- Stifte in schwarz und rot

- ein großes Glas

- einen kleinen Tisch

Stift.gif   Aufgabe
Jetzt könnt ihr losbasteln:
Vorlage

Zeichne dir einen Hilfskreis auf das große Blatt Papier.
Nun schreibe entlang dieses Kreises alle Buchstaben des Alphabetes und die Zahlen von 0 bis 9 auf.
Danach schreibe in die Mitte des Blattes "Ja" und "Nein". Wenn es alles fertig ist, müsste es wie auf der Vorlage aussehn.
Lege nun das Blatt auf den Tisch und stell das Glas genau in die Mitte. Platziert euch nun alle gleichmäßig um den Tisch.

Wichtig: Ihr solltet euch einen möglichst ruhigen Raum suchen, in dem ihr nicht gestört werdet.



Bevor es richtig losgeht:

In diesem YouTube- Video haben Studenten ebenfalls einen Selbstversuch gewagt und zeigen euch wie das Gläserrücken genau funktioniert. Bearbeitet die nachfolgende Aufgabe anhand dieses Videos.




  Stift.gif   Aufgabe

Jetzt seid ihr dran. Versucht das Gläserrücken einmal selbst.
Notiert eure Erfahrungen und Ergebnisse kurz im Klassenblog. (Zeitvorgabe: 45 min.)

4. Erklärungsversuche okkulter Phänomene

Erklärungsversuche (Zeitvorgabe: 25 min.)


Wie geht das?
In diesem Abschnitt soll erklärt werden, warum okkulte Praktiken mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit "funktionieren"? Sind es wirklich Geister oder die Seelen verstorbener Menschen? Oder gibt es ganz rationale Erklärungen für diese Phänomene?



  Stift.gif   Aufgabe

Klicke auf den unten stehenden Link. Lies den nachstehenden Text gründlich durch.

Erklärungsversuche Gläserrücken


Doch es gibt noch weitere Erklärungsmöglichkeiten okkulter Phänomene.
Hierbei handelt es sich um psychische Effekte.

  Stift.gif   Aufgabe

Bearbeite die Aufgabe anhand dieses Videos:


Fragezeichen.gif   Frage

Wie können mit dem Placeboeffekt okkulte Phänomene erklärt werden?


Information icon.svg   Antwort

Genauso wie die scheinbare Wirkung von Medikamenten, welche keinen Wirkstoffe enthalten und dennoch kranke Menschen "heilen" funktioniert der Placeboeffekt auch beim Gläserrücken, Pendeln etc. Wir glauben, dass ein Geschehen (z.B. die Bewegung des Glases) eintreten wird. Darauf reagiert unser Körper unterbewusst und löst sogar selbst die Bewegung aus. Man nennt diesen Effekt auch self-fullfilling-prohecy oder anders selbsterfüllende Prophezeiung.

Noia 64 apps kontour.png   Meinung

Die in diesem Abschnitt vorgestellten physischen und psychischen Erklärungsversuche okkulter Praktiken bieten uns die Möglichkeit diese rational, d.h. logisch und naturwissenschaftlich fundiert, zu hinterfragen und kritisch zu beleuchten.


Bitte ändere den Inhalt dieses Beitrags nicht. Denn er gibt eine persönliche Meinung wieder.

5. Wahlaufgabe: Erfahrungsberichte zum Okkultismus

Diese Aufgabe ist eine Wahlaufgabe. Das heißt du kannst dich entweder für eines der beiden Videos oder den Artikel entscheiden. Du musst auch nur die Aufgabe lösen, die zu deinem gewählten Erfahrungsbericht gehört. Gerne kannst du dir auch alles ansehen, wenn es dich interessiert.

In diesem Abschnitt geht es um Erfahrungsberichte von Menschen, die die negativen Auswirkungen des Okkultismus zu spüren bekommen haben, desweiteren um die Frage: Was passiert, wenn Wissenschaftler auf die Suche nach Geistern gehen?


Auf diesem Handout findest du Begriffe, die dir bei der Bearbeitung der Wahlaufgaben helfen. Um das Bild größer zu sehen, klicke einfach darauf.

Unterbegriffe Okkultismus.jpg
1. Wahlaufgabe
Stift.gif   Aufgabe

1. Lies dir den Artikel genau durch!

2. Schreibe in dein Heft mindestens 3 Erklärungen der Wissenschaftler für Paranormale Aktivitäten!

(Zeitvorgabe: 20 min.)

Hier gehts zum Artikel.


2. Wahlaufgabe
Stift.gif   Aufgabe

1. Bearbeite die Aufgabe anhand des YouTube- Videos!

2. Beantworte folgende Aufgaben schriftlich in deinem Heft:

- Nenne mindestens 3 Gründe die im Video für die Abhängigkeit zu den verschiedenen okkulten Praktiken genannt werden!

- Welche Personen geraten schnell in eine Abhängigkeit zur Wahrsagerei?

(Zeitvorgabe: 20 min.)


3. Wahlaufgabe
Stift.gif   Aufgabe

1. Bearbeite die Aufgabe anhand des YouTube- Videos!

2. Beantworte folgende Fragen schriftlich in deinem Heft:

- Welche Gründe werden genannt, warum Esoterik abhängig machen kann? Schreibe mindestens 3 Gründe auf!

- Warum brauchen Menschen, die schon in die Abhängigkeit geraten sind, so lange um sich von der Sucht wieder zu lösen?

(Zeitvorgabe: 20 min.)


6. Stellungnahme zum Okkultismus

Du hast nun einiges über den Okkultismus gelesen und gesehen. In dieser Aufgabe sollst du dir nun deine eigene Meinung bilden und dich zu diesem Thema positionieren.


  Stift.gif   Aufgabe

Stelle dir vor, deine beste Freundin/ dein bester Freund kommt zu dir und sucht deinen Rat. Sie/ er hat im Internet etwas über Gläserrücken und andere okkulte Praktiken gelesen und möchte diese nun gern selbst ausprobieren. Da sie/ er weiß, dass du dieses Thema in der Schule behandelt hast, wendet sie/ er sich hilfesuchend an dich und möchte wissen, ob du diese Praktiken empfehlen kannst.
Hilf deiner Freundin/ deinem Freund, indem du Gründe für und/oder gegen okkulte Praktiken anführst.
Äußere dich außerdem, ob Glücksbringer und Horoskope für dich auch schon zu den okkulten Praktiken zählen. Begründe deine Meinung.

Dein Text soll mindestens eine A4 Seite betragen.
(Zeitvorgabe: 45 min.)



Entstanden unter Mitwirkung von: