Newtonsche Axiome

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Newton legte mit seinen drei Gesetzen oder Axiomen eine wichtige Grundlage der klassischen Physik. (Druckbare Version dieser Seite)

1. Newtonsches Axiom

Das Trägheitsprinzip
Nuvola apps kig.png   Merke: Das Trägheitsprinzip
Ein Körper bleibt in Ruhe oder behält seine gleichförmige, geradlinige Bewegung bei, wenn die Summe der auf ihn einwirkenden Kräfte 0 ergibt.

\sum \vec {F} = 0 \quad \Rightarrow \quad \vec{a} = 0

Die ESA hat zu den 3 Newtonschen Axiomen einen Film gedreht, in dem die Bedeutung der Gesetze erklärt wird. Den ganzen Film findet Ihr auf Youtube. Ich habe die einzelnen Abschnitte in den Artikel eingebunden.


2. Newtonsches Axiom

Das Aktionsprinzip
Nuvola apps kig.png   Merke: Das Aktionsprinzip
Die Änderung der Bewegung ist proportional zu der auf den Körper einwirkenden Kraft und erfolgt parallel zu dieser einwirkenden Kraft.

\vec {F} = m \cdot \vec{a}



3. Newtonsches Axiom

Das Reaktionsprinzip
Nuvola apps kig.png   Merke: Das Reaktionsprinzip
Kräfte treten immer paarweise auf. Übt ein Körper A auf einen anderen Körper B eine Kraft (actio) aus, so wirkt eine gleich große, aber entgegen gesetzt gerichtete Kraft (reactio) von Körper B auf Körper A.

\vec {F_{12}} = -\vec{F_{21}}