ZUM-Unterrichten - Logo.png
Viele Inhalte sind umgezogen ins neue ZUM-Unterrichten.

Stoa

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stoa ist eine Philosophenschule, die von Zenon im antiken Griechenland gegründet wurde. Wichtige Vertreter sind Marc Aurel, Diogenes Laertios, Epiktet und Seneca. Die Stoa kann als Wegbereiter der Pflichtethik Kants gesehen werden.

Stoiker im chronologischen Überblick (Tabelle übernommen aus StoaWikipedia-logo.png)
Periode Name Lebensdaten Bemerkungen
ältere Stoa Zenon von Kition 333–264 v. Chr. Gründer der Stoa
Kleanthes von Assos 331–232/1 v. Chr. 2. Schulhaupt von 262–232/1 v. Chr.
Ariston von Chios 3. Jh. v. Chr.
Chrysippos von Soli 276–204 v. Chr. 3. Schulhaupt ab 232/1 v. Chr.
Zenon von Tarsos 4. Schulhaupt
Diogenes von Babylon 239 (Dezember) –150 v. Chr. 5. Schulhaupt
Antipatros von Tarsos  ?–129 v. Chr. 6. Schulhaupt von 140–129 v. Chr.
mittlere Stoa Panaitios von Rhodos 180–ca. 110 v. Chr. 7. Schulhaupt von 129–109 v. Chr.
Poseidonios von Apameia 135–51 v. Chr.
jüngere Stoa Lucius Annaeus Seneca 1–65 n. Chr.
Gaius Musonius Rufus 30–80 n. Chr.
Epiktet 50–ca. 138 n. Chr.
Mark Aurel 121–180 n. Chr.

Unterrichtsmaterial

Links

Siehe auch