Symbolrechnen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andere Bezeichnungen für das Symbolrechnen sind: Symbolrätsel oder Alphametics. Beim Symbolrechnen werden in den 4 Grundrechenarten (meist in Form von Gleichungen) die einzelnen Ziffern durch Symbole (Buchstaben, Zeichen, Bilder ...) dargestellt. Die Aufgabe besteht nun darin, rechnerisch und logisch herauszufinden, welche Symbole so durch Ziffern zu ersetzen sind, dass die Rechnung stimmt!

Inhaltsverzeichnis

Beispiel

Das wohl bekannteste Symbol-Rechen-Beispiel ist: SEND + MORE = MONEY Logo.gif

Einsatzzweck

Diese Arten von Arbeitsblättern sind nicht unbedingt für das Erlernen oder Üben der Grundrechenarten gedacht, sondern eher für das logische, kombinatorische Denken in Form von Freiarbeit oder zur Differenzierung und Motivation. Auch als Übung für Vertretungsstunden ist diese Form von „Rechenrätseln“ sehr beliebt.

Varianten

Es gibt diese „Rechenrätsel“ in konkreter Form als Blumenrechnen, Tiererechnen, Spielzeugrechnen oder (später!) in abstrakter Form als Symbolrätsel.

Einführung

Beginnen sollte man immer mit den konkreten Formen zuerst an der Tafel, dann an einem leichten „Modell“-Arbeitsblatt zur Übung, bis die Form des „Rechnens“ und die Überlegungen zur Lösungsstrategie einigermaßen bekannt sind.

Schwierigkeiten

Um die ungewohnten Aufgaben und Probleme zu lösen, sind mögliche Lösungsstrategien zu erarbeiten:

  • gleiche Bilder bedeuten auch gleiche Ziffern
  • bei Minusaufgaben mit gleicher Endziffer ergibt sich als Endziffer im Ergebnis Null (z.B. 15 – 5 = 10)
  • Malaufgaben mit gleicher Ziffer ergibt immer eine Quadratzahl (z.B. 3 x 3 = 9)
  • Divisionsaufgaben sind immer ohne Rest durchführbar

Hilfen

Ziffernvorgaben sind eine wertvolle Hilfe zur Lösung des Rechenproblems

Symbolrechnen in WikiStudia

WikiStudia/Symbolrechnen

Siehe auch