Unterrichtsbesuche weltweit

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Ziele des Projekts

Bei Unterrichtsbesuche weltweit geht es darum, den didaktischen Austausch über den mit der deutschen Sprache verbundenen Unterricht zu fördern.

Wie funktioniert dies praktisch?


Austauschvorbereitungen

Lehrende, die aus welchen Gründen auch immer, ein anderes Land besuchen, können sich bei Unterrichtsbesuche weltweit auf die Suche nach einer Kollegin oder einem Kollegen machen. Sollte es in dem Land, in der Stadt oder in der Nähe des Ziels eine Kollegin oder einen Kollegen geben, kann man sich mit dem Kollegen oder der Kollegin in Verbindung setzen und einen Termin für einen Unterrichtsbesuch vereinbaren.


angesprochene Lehrende

Da es das Ziel von Unterrichtsbesuche weltweit ist, den didaktischen Austausch zu fördern, sind in erster Linie erfahrene Lehrkräfte angesprochen. Dabei kann es sich um Lehrende an staatlichen Schulen, Fachschulen oder Universitäten handeln. Lehrende an Sprachschulen sollen miteinbezogen werden, wenn von einem notwendigen professionellen Wissen ausgegangen werden kann.


Projektfahrplan

Unterrichtsbesuche weltweit befindet sich noch in der Startphase. Geplant ist nach einer Probephase das Projekt auf dem Internationalen Deutschlehrertag (IDT) 2013 vorzustellen.


Links