Werbung

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Unterrichtsideen
Diese Seite enthält Unterrichtsideen, die du ausprobieren oder hier diskutieren kannst.

Werbung ist ein Thema im Deutschunterricht (oder kann es zumindest sein). Dabei geht es einerseits darum zu verstehen, wie Werbung funktioniert und andererseits Werbebotschaften und deren Wirkung zu verstehen, sie also zu analysieren.

Auf dieser Seite steht das Thema Werbung im Deutschunterricht im Mittelpunkt. Aber auch in anderen Unterrichtsfächern kann Werbung unter verschiedenen Gesichtspunkten thematisiert werden. Das Thema Werbung kann auch fächerunabhängig zur Auseinandersetzung mit Medien dienen.

Inhaltsverzeichnis

Lernpfade

Konzipiert für den Ethik-Unterricht, aber auch in anderen Fächern einsetzbar

Einstieg ins Thema Werbung

Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee

Sind Kühe wirklich lila?

Arbeitsblatt zu "Sind Kühe wirklich lila?"

Der Film "Sind Kühe wirklich lila" ist eine gut gemachte Einführung in das Thema Werbung. In ca. 15 Minuten wird spielerisch die Wirkung von Werbung problematisiert und gezeigt. - Eine Werbemacher erklärt die Entstehung und Wirkung eines Werbespots und eine Schulklasse setzt sich in Spielszenen aktiv mit Werbung auseinander.

Aufgabe
  1. (UG) Vor dem Film (im Plenum): Wirkt Deiner Meinung nach Werbung? Nenne (kurz) ein Beispiel und erläutere es.
  2. (EA) Schau Dir die Stichworte (auf dem vor dem Start desFilms verteilten Arbeitsblatt) an. Sie geben Dir Hinweise, worauf die beim Anschauen des Films achten kannst.
  3. (EA) Schaue Dir den Film konzentriert an.
  4. (EA) Notiere direkt nach dem Film in 5 (bis 10) Minuten Eindrücke und Informationen zu den vorgegebenen Stichworten auf dem Arbeitsblatt.
  5. (PA/GA) Tauscht euch in der Tischgruppe über eure Eindrücke und die gesammelten Informationen aus. - Klärt dabei unterschiedliche Wahrnehmungen und Meinungen, soweit dies möglich ist. - Einigt euch auf zwei Punkte, die euch im Film am meisten beeindruckt oder interessiert haben.
  6. (Plenum) Was hat euch im Film am meisten beeindruckt und interessiert? Warum?

AIDA

Das AIDA-Modell

AIDA ist ein AkronymWikipedia-logo.png für ein Werbewirkungs-Prinzip. Es steht für Attention, Interest, Desire und Action.

[...]

Das Stufenmodell enthält vier Phasen, welche der Kunde durchlaufen soll und die letztlich zu dessen Kaufentscheidung führen sollen. Die vier Phasen werden als gleich wichtig angesehen, können sich allerdings überschneiden. Das Akronym AIDA setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der einzelnen Phasen zusammen:

Attention
Die Aufmerksamkeit des Kunden wird angeregt.
Interest
Er interessiert sich für das Produkt. Das Interesse des Kunden wird erregt.
Desire
Der Wunsch nach dem Produkt wird geweckt. Der Besitzwunsch wird ausgelöst.
Action
Der Kunde kauft das Produkt (möglicherweise).

W-Logo.gif AIDA-Modell, Wikipedia – Die freie Enzyklopädie, 23.04.2012 - Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Siehe die Nutzungsbedingungen für Einzelheiten. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Werbeanzeigen analysieren

Beispiele nachvollziehen

  • Vorstellung des AIDA-Modells
  • einige Werbeanzeigen
  • Aufgaben, um die Anwendung dieses Modells zu üben

Aufgaben

Stift.gif   Aufgabe 1
Anzeigen finden und auswählen
  • Blättere in Zeitschriften und wähle daraus einige Seiten mit Werbeanzeigen aus.
    • Schneide die Anzeigen heraus oder reiße sie vorsichtig heraus. - Bitte frage vorher, ob Du das darfst!
    • Klebe die Anzeigen auf A4-Papier oder lege diese in A4-Plastikhüllen, sodass Du diese Anzeigen einheften kannst.
  • Notiere auf eine Seite zu dieser Anzeige:
    1. Wieso ist Dir diese Anzeige aufgefallen? (Wodruch entsteht Aufmerksamkeit (Attention)?
  • ...

Werbestrategien

Sprachspiele und Humor

"Freche Sprüche, Wortwitze und leckeres Essen – das ist die Lieferando Werbung, die Ihr sicher kennt. Seit 2013 sorgen unsere Plakate mit Sprüchen wie „Ich will ein Rind von dir!“, „Da China satt zu werden“ und „Isch will mit dir Penne!“ für Lacher und Aufmerksamkeit in deutschen Städten. 2014 gab es auch spezielle weihnachtliche Motive – „Ihr Rinderlein kommet“ zum Beispiel.
Hier findet Ihr noch einmal unsere Plakatmotive und Werbespots."

Sprache der Werbung

...

Bildsprache

...

Slogans

...

Werbetexte

  • Besondere sprachliche Merkmale in Werbetexten
  • Siehe auch: Anglizismen

Das Thema Werbung in der Grundschule

Unterrichtseinheiten

"Hinter der Internet-Site verbirgt sich - für alle erreichbar, aber für Lehrer und Lehrerinnen didaktisch hilfreich - ein Orientierungsrahmen, der die Themen, Motive und Probleme der Werbung systematisch nach Faktoren und Beziehungen im Feld der Werbekommunikation geordnet darstellt." ([1])

Materialien

Fächerübergreifend

"Verbraucherbildung kann Spaß machen und bei Schülern Kreativität und ungeahntes Engagement freisetzen. Die Zeitschrift test liefert dafür die passenden Inhalte: Die Themenvielfalt ist so groß, das sie in fast allen Fächern eingesetzt werden kann. Die folgenden Unterrichtsvorschläge und Arbeitsbögen können Lehrer sofort umsetzen oder als Anregung für weitere Ideen nutzen.
Die Dokumente sind aus dem medienpädagogischen Projekt test macht Schule hervorgegangen, können aber auch außerhalb des Projekts eingesetzt werden. In diesem Fall können Lehrer ergänzend einen Klassensatz der Zeitschrift test bestellen."
"Die Unterrichtsbroschüre „Markt & Warentest“ enthält didaktische Vorschläge, um Schüler an einen kritischen Umgang mit Werbung und an ihre Rolle als Verbraucher heranzuführen. In den einzelnen Kapiteln geht es u. a. um die Funktion des Marktes, um psychologische Einflussfaktoren, die beim Kauf eine Rolle spielen und um Werbung. Besonders ausführlich wird auf die Funktion der Stiftung Warentest und anderer Verbraucherorganisationen eingegangen.
Das Material basiert auf dem pädagogischen Konzept des handlungsorientierten Unterrichts: Bei den meisten Unterrichtsvorschlägen steht das Handeln der Schüler im Mittelpunkt, um so Lernprozesse zu initiieren."
  • MediaSmart ist ein Verein zur Förderung von Medien- und Werbekompetenz bei Kindern. Die Initiative möchte Kinder dazu anregen, Werbebotschaften und – absichten kritisch zu hinterfragen und mit ihnen umzugehen. (Initiative von SuperRTL, positiv besprochen in FR v. 19.12.05)
  • Sommer liegt in der Luft Text-Bild-Lektüre im Deutschunterricht, Schmitz, Ulrich (2003) - Analyse einer Printwerbeseite für Kosmetik
  • Pdf20.gif Informationen und Materialien zum Thema WERBUNG (medieninfo bayern)

Englisch

Social Media Marketing

Will It Blend?

iPad

Apple Watch

Interaktive Übungen

Marke und Slogan - Zuordnung


Fachbegriffe aus der Werbung (Basis-Niveau) - Wortgitter

Fachbegriffe der Werbung (Maximalstandard) - Wortgitter

Linkliste

eine Liste von bestellbaren Materialien
"Ein internetbasiertes Lernmodul zur Preispolitik, das nicht nur für den Präsenzunterricht in der Schule, sondern auch für die Heimarbeit der SchülerInnen konzipiert ist, steht im Mittelpunkt dieser Unterrichtseinheit."
Eine Seite, die der Werbewirtschaft wohl nahe steht, aber gut gemacht und informativ ist.

Siehe auch