ZUM-Wiki:Administratoren

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite benutzt Personenbezeichnungen wie Lehrer, Schüler, Benutzer oder Administrator
und meint damit gleichermaßen männliche wie weibliche Personen.

ZUM-Wiki-Logo.png
Information




Nuvola apps khelpcenter.png
Admin-Handbuch


ZUM-Wiki:Administratoren stellt die aktuellen Admins des ZUM-Wiki vor, klärt darüber auf, was Admins im ZUM-Wiki sind und was sie dürfen, und gibt weitere Infos über die ZUM-Wiki-Admins.

Inhaltsverzeichnis

Wer ist Admin im ZUM-Wiki?

Die folgende Übersicht nennt die aktuellen Administratoren des ZUM-Wiki und ihre selbst gewählten Verantwortungsbereiche.

Administratoren Verantwortungsbereiche Weitere Funktionen
Nadine Anskeit
Petra Bader mathematik-digital
Marco Bakera Informatik
Walter Böhme Geschichte
Norbert Boeing Schulische Lernprojekte (BWL)
Klaus Dautel Deutsch Bürokrat
Maria Eirich mathematik-digital, Digitale Schule Bayern Betreuerin des RMG-Wikis
Karl-Friedrich Fischbach Biologie
Stephan Griebel TI-Nspire, Mathematik
Rudolf Großmann Gymnasium Stein, Gymnasium Stein/Mathe Formel-Applet, GeoGebra
Hans-Peter Hein Geographie, Geschichte und Politik
Anke Hüper Englisch, fächerverbindende Themen, Seitenkategorien
Karl Kirst Geschichte und Gesellschaftslehre Bürokrat
Ralf Klötzke Deutsch als Fremdsprache Betreuer des DSD-Wikis
Thomas Koch Musik
Konstantin Kowalski noch nicht entschieden
Birgit Lachner Chemie, Mathematik und Informatik Bürokrat
Martin Leupold Grundschule, WebQuests für die Grundschule Betreuer des ZUM-Grundschulwikis
Matthias Mitzschke Deutsch in den Niederlanden
Henk Münstermann Deutsch in den Niederlanden
Neuvoton Ethik
Uli Pieper Wirtschaft und Informatik
Robert Roseeu Satellitengeographie
Andrea Schellmann mathematik-digital
Reinhard Schmidt mathematik-digital
Michael Schuster mathematik-digital
Mandy Schütze Ethik
Christian Spannagel zunächst eher beobachtend
Kees van Eunen Deutsch in den Niederlanden
Alexandra Weber Digitale Schule Bayern
Roland Weber zunächst eher beobachtend

Eine automatisch erstellte Übersicht der aktuellen Administratoren zeigt die Seite Spezial:Listadmins.

Was sind und was dürfen Administratoren?

Ein Administrator ist ein angemeldeter Benutzer mit zusätzlichen Rechten.

Jeder Benutzer, so ist es in der MediaWiki-Software festgelegt, darf z. B. Seiten editieren. Jeder angemeldete Benutzer darf zusätzlich z. B. auch Dateien hochladen.

Es gibt allerdings einige wenige Funktionen der Software, die Administratoren vorbehalten sind. Vor allem das endgültige Löschen von Seiten samt aller vorherigen Revisionen und das Sperren von IP-Adressen zählen dazu:

Administrator-Funktionen


Administratoren haben bei der Bearbeitung von Artikeln keine Sonderstellung gegenüber anderen Benutzern. Sie sind normale Benutzer, bei denen man davon ausgeht, dass sie mit den eingeräumten Rechten (Löschen von Artikeln und IP-Sperren usw.) keinen Unfug anstellen. Für Nicht-Administratoren sind diese Funktionen nicht zugänglich, um Vandalismus in Grenzen zu halten.

Verantwortungsbereiche im ZUM-Wiki

Die MediaWiki-Software legt die Rechte eines Benutzers fest. Diese machen aber keinerlei inhaltlichen Vorgaben oder Einschränkungen. Welche Seite (welchen Artikel) jemand wie bearbeiten möchte, liegt also in der Entscheidung jedes Einzelnen.

In der bisherigen Praxis des ZUM-Wiki hat es sich als sinnvoll erwiesen, dass ein Administrator sich für einen bestimten Bereich oder bestimmte Bereiche im ZUM-Wiki verantwortlich erklärt. Dies können die eigenen Unterrrichtsfächer oder besondere Interessengebiete sein.

So wird die Last der Verantwortung für die Entwicklung des ZUM-Wiki sinnvoll verteilt:

  • Es braucht sich nicht jeder um alle Bereiche zu kümmern.
  • Es stehen erkennbare Ansprechpartner zur Verfügung, wenn es in einem Bereich zu Diskussionen und Fragen kommt.

Wie wird man Administrator?

Längere konstruktive Mitarbeit

Als Administrator bzw. Administratorin haben sich bisher Leute bewährt, die schon längere Zeit (drei Monate oder länger) aktiv zum ZUM-Wiki beigetragen und durch ihre Beiträge erkennen lassen haben, dass sie bereit und in der Lage sind, konstruktiv am ZUM-Wiki mitzuwirken.

Integration neuer Projekte

Bei der Integration neuer Projekte hat es sich als notwendig und sinnvoll erwiesen, schon bei der Integration des Projekts Admin-Rechte an einige Vertreter des jeweiligen Projekts zu vergeben. Beispiele hierfür sind mathematik-digital und Deutsch in den Niederlanden.

In diesen Fällen erfolgt eine Abklärung des jeweiligen Vorgehens unter den aktiven Admins in der Mailingliste der ZUM-Wiki-Admins und dem Vorstand von ZUM.de, da die Integration ganzer Projekte ins ZUM-Wiki in der Regel mit erhöhten Anforderungen an Hardware, Technik und Administration verbunden sein werden und ggf. auch vertragliche Absprachen und Vereinbarungen getroffen werden müssen.

Vorschläge machen

Vorschläge für die Erteilung von Administrator-Rechten an weitere Benutzer kann jede Benutzerin und jeder Benutzer auf der Seite ZUM-Wiki:Adminkandidaturen eintragen. Man kann sich selbst eintragen oder auch andere Personen vorschlagen. Vorschläge sollten grundsätzlich begründet werden. - Administratoren können Vorschläge auch in der ZUM-Wiki:Mailingliste zur Diskussion stellen.

Bitte beim Vorschlagen beachten:

  • Der Kandidat oder die Kandidatin sollte schon längere Zeit aktiv dabei sein.
  • Ein Administrator hat mehr administrative Rechte, aber keine Vorrechte beim Bearbeiten von Artikeln.
  • Admininistrator sein kann auch unangenehme Arbeit bedeuten, die aus Aufräumen, Streitereien schlichten und Anderem besteht. Dank dafür gibt es sicherlich selten, dafür bestimmt auch mal Gemecker.
  • Wer viele neue Artikel schreibt, muss kein guter Admin sein, wer oft andere ausbessert, schon eher.
  • Er/Sie sollte die Regeln kennen und auch für sich in Anspruch nehmen.

Das weitere Vorgehen

Der Vorschlag wird von den aktuellen Administratoren aufgegriffen und in der ZUM-Wiki:Mailingliste, der Mailingliste der ZUM-Wiki-Administratoren, diskutiert und einvernehmlich oder mehrheitlich entschieden. - Vor der Ernennung eines Benutzers zum Administrator wird die Benutzerin bzw. der Benutzer per "E-Mail an diesen Benutzer" um seine / ihre Zustimmung gebeten. - Sollte darauf keine Reaktion erfolgen (weil z. B. die keine gültige E-Mail-Adresse angegeben wurde), kann der Benutzer auch auf seiner Benutzerseite angesprochen werden.

Integration von Admins aus anderen Wikis

Mit mathematik-digital ist ein komplettes Wiki ins ZUM-Wiki umgezogen und damit natürlich auch seine Administratorinnen und Administratoren. Sinnvollerweise sind die Personen, die auch zuvor schon Wiki-Admins waren und bei denen dies gewünscht war, auch sofort Admins im ZUM-Wiki geworden.

Dies wurde in der Admin-Mailingliste des ZUM-Wiki thematisiert und akzeptiert. In ähnlichen Fällen sollte auch in Zukunft so verfahren werden.

Mitgliedschaft in der ZUM

Auf dem 1. ZUM-Wiki-Treffen im Januar 2006 wurde folgender Beschluss gefasst:

Die ZUM-Wiki-Administratoren sollen auch ZUM-Mitglieder werden. [...] Den Administratoren wird die Mitgliedschaft empfohlen, für die Bürokraten ist sie verpflichtend. ZUM-Mitglieder werden in die ZUM-Mailing-Liste aufgenommen.

ZUM-Wiki-Treffen 2006/Protokoll

Vorteile der Mitgliedschaft in der ZUM sind:

  • Wahlrecht
  • Rechtsschutz
  • Information und Kommunikation, insbesondere durch die interne ZUM-Mailing-Liste
Mitglied der ZUM werden
Mitgliedschaft bei der ZUM Internet e.V.

Auf welche Dinge sollten Administratoren im ZUM-Wiki Wert legen?

Die eigenen Aktivitäten sind Teil eines Wikis

Da jeder Administrator nicht nur die Verantwortung für einen besonderen Bereich im ZUM-Wiki übernommen hat, sondern gleichzeitig automatisch Teil eines über den eigenen Verantwortungsbereich hinaus gehenden Wikis ist, folgen daraus zwei grundsätzliche Anforderungen:

  1. Die Bereitschaft und Notwendigkeit zu Absprachen und Kompromissen.
  2. Das Bereitschaft, die eigenen Beiträge mit anderen Teilen des ZUM-Wikis zu vernetzen (verlinken) bzw. vernetzen zu lassen.

Den eigenen Verantwortungsbereich im Blick behalten

In der Regel hat jemand, der Admin im ZUM-Wiki wird, ein spezielles Interessengebiet, für das er sich dann auch besonders verantwortlich fühlen sollte. - Die folgenden Hinweise gelten vor allem im Hinblick auf diesen selbst gewählten Verantwortungsbereich.

  • Ein Administrator sollte die Seite der letzten Änderungen beachten. Insbesondere neue Artikel, Änderungen von neuen Benutzern und Änderungen an beobachteten Seiten sollten beachtet werden.
  • Änderungen an bestimmten, einen selbst interessierenden Seiten lassen sich leichter verfolgen, wenn man diese über    beobachten    in seine Beobachtungsliste aufnimmt.
  • Ein Admin sollte neuen Benutzern, vor allem denen, die im eigenen Interessengebiet aktiv werden, hilfreich zur Seite stehen.
  • Er sollte skeptisch sein bei neuen, unformatierten und unwikifizierten Artikeln. Häufig stammen sie von fremden Websites und es muss geklärt werden, ob es sich um eine Urheberrechtsverletzung oder eine Textspende handelt.

Den Kontakt zu den anderen Admins halten

Spezielle Administrationsaufgaben

Darüber hinaus gibt es Administrationsaufgaben, in die nicht alle Admins und auch diese nicht ständig eingebunden sein brauchen:

  • Einige Admins sollten geschützte Seiten, insbesondere die Hauptseite, bearbeiten und auf dem neuesten Stand halten.
  • Einige Admins sollten Seiten schützen, die sehr oft und über einen längeren Zeitraum von Vandalen heimgesucht werden und deren freie Editierbarkeit nicht erforderlich ist.
  • Er sollte Seiten löschen, die unzweifelhaft Unsinn enthalten oder über deren Löschung Einigkeit herrscht.

Grundsätzlich zu beachten

Ein Admin darf nicht seine erweiterten Bearbeitungsrechte bei Auseinandersetzungen um die Gestaltung von Artikeln einsetzen. AdministratorInnen sind in Diskussionen ganz normale Benutzer, ihre Argumente wiegen nicht automatisch schwerer als die anderer BenutzerInnen. Im Zweifelsfall soll immer die Meinung anderer Benutzer oder AdministratorInnen eingeholt werden, z. B. bei Seiten mit einem Löschantrag. Ebenso darf eine Administrator nicht seine besonderen Befugnisse in Diskussionen und Verfahren einsetzen, an denen er selbst als Partei beteiligt ist.

Admins haben Vorbildfunktion. Leider kommt es des Öfteren vor, dass man sich über dieses ärgert, jener Benutzer/jene Benutzerin macht schon wieder einen "Sch...", aber muss man das gleich in diesen Worten sagen? Die Leute sollen sich im ZUM-Wiki wohlfühlen. Wenn wir im ZUM-Wiki eine angenehme Atmosphäre wollen, müssen die Leute im Rampenlicht sich auch dementsprechend verhalten. Admins sind nun mal "Aushängeschilder" des ZUM-Wiki und viele beziehen sich auf deren Verhalten/Meinung/Äußerungen, um über das ZUM-Wiki zu urteilen. Deshalb sollte jeder Admin, bevor er ein Schimpfwort benutzt oder über jemanden zu schnell herfällt, sich überlegen, wie er das vielleicht freundlicher formulieren könnte.

Die folgenden Abschnitte dieser Seite sind noch in Bearbeitung. 
Bitte den Text überarbeiten und ergänzen und anschließend diesen Hinweis löschen.

Administrator-Funktionen

Nuvola apps khelpcenter.png
Admin-Handbuch


Wenn dir der Zugang zu Administrationsrechten gewährt wird, bitten wir dich, Vorsicht bei der Benutzung der Software-Funktionen walten zu lassen und insbesondere die folgenden Leitlinien zu beachten.

Löschen/Wiederherstellen von Seiten

Administratoren können Seiten löschen. Seitenlöschungen unterliegen ein paar formalen Regeln, die unter Löschregeln zusammengefasst sind. Falls Nicht-Administratoren der Meinung sind, dass eine Seite gelöscht werden sollte, können sie einen Löschantrag stellen. Erläuterungen dazu finden sich ebenfalls bei den Löschregeln.

Diese Löschung ist noch nicht vollständig, sondern die Seite wird vorübergehend (für normale Leser nicht erreichbar) zwischengespeichert. Daher können Seiten auf Antrag (über ZUM-Wiki:Wiederherstellungswünsche) wiederhergestellt werden.

Neben Seiten können Administratoren auch Bilder und andere Mediendateien permanent (unwiderruflich) löschen: einmal gelöscht, für immer gelöscht! Die Wiederherstellung ist dann nur durch erneutes Hochladen möglich.

Sperren eines Benutzers

Eine Sperrung eines Benutzers kann nur das letzte Mittel sein, falls einem Vandalen bzw. einer Vandalin nicht auf andere Weise beizukommen ist oder andere triftige Gründe vorliegen. Sie sollte, wenn es als Warnung gedacht ist, nur eine kurze Zeitspanne – 1 bis 2 Stunden – dauern. In Fällen von eindeutigem Vandalismus, absolut ungeeigneten Benutzernamen, krassen Verstößen gegen die Netiquette und dergleichen erfolgt jedoch sofort eine dauerhafte Sperrung.

Eine solche Sperrung sollte sachlich und nachvollziehbar begründet werden. Dies gebietet die Netiquette. Und es sollte auch bedacht werden, dass unbeteiligte Benutzer die Sperrgründe nachvollziehen können sollten.

Seitensperrungen

Administratoren können auch Seiten sperren, so dass sie nur noch von Administratoren bearbeitet werden können, und entsperren. Im Seitenschutz-Logbuch werden Seitensperrungen und -freigaben aufgezeichnet.

Rollback

Administratoren können besonders einfach die letzte Bearbeitung einer Seite per Zurücksetzen-Button rückgängig machen. Bei Anzeige der Versionsdifferenz über mehrere Bearbeitungsvorgänge hinweg, werden dabei nur die des letzten Benutzers rückgängig gemacht. Sollte dir jemand anderes zuvor gekommen sein, wird eine Warnung ausgegeben. Da es bei dieser Art von Revert keine Möglichkeit gibt, einen Kommentar in der Zusammenfassung abzugeben, sollte diese Funktion nur dann benutzt werden, wenn tatsächlich kein Kommentar nötig ist (Vandalismus etc.).

Bearbeiten des MediaWiki-Namensraumes

Admins können die Standardelemente auf den Webseiten (z.B. in der Wikipedia die Formulierung "aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie" unter jedem Seitentitel) über ein Webinterface bearbeiten. Neu hinzugekommene Elemente sollten übersetzt werden.

Versionenlöschung

Da alte Versionen grundsätzlich über die Artikelhistory erreichbar sind, wurden eingestellte Urheberrechtsverletzungen ein Problem, da diese auch nach Löschung im Artikel noch über alte Versionen abgerufen werden konnten. Lange Zeit war man daher gezwungen, einen Artikel nach Einstellung einer URV komplett zu löschen und neu anzulegen. Aus diesem Grund wurde in die Software die Möglichkeit integriert, einzelne Artikelversionen nachträglich zu löschen. Der Vorgang (nicht der gelöschte Text) wird im Dateilösch-Logbuch festgehalten, da dazu der Artikel erst 'gelöscht' und nach Entfernen der fraglichen Version 'wiederhergestellt' wird.

Artikel zusammenführen

Auch das Zusammenführen von zwei (oder mehr) Artikeln incl. Historie ist eine den Admins vorbehaltene Aufgabe. Details findet man unter Kopieren&Einfügen-Änderungen reparierenWikipedia-logo.png.

Hilfen für Administratoren

Neben ihrem normalen User-Dasein ist es auch die Aufgabe der Administratoren, Diskussionen zu schlichten, den neuen Benutzern zu helfen, unsinnige Einträge zu löschen, auf einen Schulbezug zu achten und viele, viele kleine Wartungsaufgaben wahrzunehmen. Hierfür gibt es Hilfen:

Und sicherlich geben andere Admins auch gerne Hilfen, wenn man ein Anliegen auf ihre Diskussionsseite oder per "E-Mail an diesen Benutzer" schreibt.

Fehlverhalten von Administratoren

Wenn du den Eindruck hast, dass ein Administrator oder eine Administratorin seine/ihre Privilegien missbraucht hat, schreibe ihm/ihr bitte eine persönliche Nachricht und bitte ihn/sie um Erklärung und ggf. um Verhaltensänderung. Wenn das nichts nützt, kannst du deine Sorgen auch im Forum niederschreiben.

Linkliste

Informationen über alles zum Thema Administratoren bei der Wikipedia.

Siehe auch