Archiv2

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
< ZUM-Wiki:Forum/Archiv

0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21

Inhaltsverzeichnis

Faule Lehrer

Was machen wir mit dem Artikel Faule Lehrer? - Ich bin für das Löschen, da ich keine produktiven Sinn in diesem Artikel sehe (siehe meinen Kommentar im Artikel). - Gruß --Karl.Kirst 14:47, 22. Feb 2006 (CET)

Die "Meinung" habe ich verzapft. Vorher stand das ohne Meinung da, das hielt ich für noch schlimmer. Ugh 14:50, 22. Feb 2006 (CET)
Man könnte (wie aus fast allem) sicherlich was aus dem Artikel machen. Aber nur wegen des (hinlänglich bekannten) Schröder-Zitats würde ich den Artikel nicht erhalten wollen. --Karl.Kirst 15:18, 22. Feb 2006 (CET)
Danke für die Einladung zur Diskussion! Nein, ich halte diesen Artikel nicht für erhaltenswürdig. Er transportiert ein menschenverachtendes Vorurteil, das schon auf den ersten genaueren Blick aufgrund eines Logik-Problems sofort in sich zusammenfällt. Aus meiner Sicht ist der Sinn des ZUM-Wiki die Bereitstellung von Materialien für den Unterricht. Die Zielgruppe besteht ausschließlich aus Lehrern. Nicht aus Eltern und Schülern, die Lehrer für faul halten. Außerdem sollte das ZUM-Wiki dem Erfahrungsaustausch und dadurch der Verbesserung des Unterrichts dienen. Ich diskutiere jedenfalls mit meinen Kollegen nicht das Vorurteil "Faule Lehrer". Wir haben gerade andere und meiner Ansicht nach wichtigere Dinge zu tun... MfG. Rolf (nur damit ihr mich nicht mit IP anreden müsst). 84.164.80.80 15:56, 22. Feb 2006 (CET)
Ich stimme dagegen. Die Diskussion begegnet mir immer wieder. Die freie Zeiteinteilung in unserem Beruf und die unfaire Verteilung der Belastungen (z.B. je nach Fach) führen immer wieder zu Diskussionen, wie ich sie gar nicht führen möchte. Warum sollte man nicht das ganze konstruktiv anpacken und es als Unterrichtsthema verbraten. Die jetzige Oberstufe hat nach den Prognosen ja durchaus die Option, Lehrer zu werden. "Außerdem sollte das ZUM-Wiki dem Erfahrungsaustausch und dadurch der Verbesserung des Unterrichts dienen." - dem stimme ich zu und ich bin gerade in einem Wandlungsprozess. Das Wiki macht gerade einen Wechsel durch - wir Aktiven lernen und lenken um (so ist zumindest meine Wahrnehmung - vgl. z.B. Vogelgrippe -> aktuelles Thema auf Unterricht bezogen). Umso schöner, mal was von anderen zu hören. Also: Danke für's Einschalten, Rolf. MfG Uli - Ugh 16:03, 22. Feb 2006 (CET)
Wenn hier schon so viel - konstruktiv - darüber diskutiert wird, macht der Artikel in der Tat Sinn. - Zum ersten Mal merke ich, dass ja auch noch andere im ZUM-wiki mitlesen ;-) Und das ist das 'ne tolle Erfahrung! --Karl.Kirst 16:18, 22. Feb 2006 (CET)
Ich bestreite nicht, dass wir Lehrer immer wieder diesem Thema begegnen. Aber ich sehe nur einen sinnvollen Weg, gegen dieses Vorurteil zu arbeiten. Und das ist einfach seine Arbeit so gut wie nur möglich zu machen. Ich bin sicher, dass keiner meiner Schüler mich zu den "faulen Lehrern" rechnet. Insofern sehe ich es geradezu als ehrverletzend an, wenn ich mich diesem Vorurteil gegenüber aus einer Verteidigungshaltung heraus argumentativ stellen soll. Für mich ist dieses "Thema" viel zu niveaulos, als dass ich es zu einem ernsthaften Unterrichtgegenstand machen könnte. Wenn überhaupt könnte man es in Zusammenhang mit dem allgemeinen Thema "Voruteile" behandeln. Aber dort gibt es sicher Beispiele, die mehr mit dem Schüleralltag zu tun haben (Vorurteile innerhalb der Klasse, im Freundeskreis). Wenn ich mit dem Thema "Faule Lehrer" vor die Schüler trete, ist doch sofort klar, dass alles in einer großen Apologie enden muss. Ich halte aber von Rechtfertigungen nicht so viel. Ich denke, es ist besser, wenn wir durch gute Arbeit überzeugen. MfG. Rolf - 84.164.80.80 16:19, 22. Feb 2006 (CET)
Der Argumentation kann ich mich nur anschließen. - Ich plädiere dafür, Faule Lehrer nach Lehrer:Vorurteile zu verschieben und das Schröder-Zitat nur unter "ferner liefen", nicht als Einleitung zum Artikel zu verwenden. --Karl.Kirst 16:25, 22. Feb 2006 (CET)
Dem Antrag kann ich mich nicht anschließen. Ein Artikel "Lehrer-Vorurteile" hilft doch keinem Kollegen weiter. Ich habe gerade auch die Einwände von Kai (weiter unten auf dieser Seite) entdeckt. Also sehe nicht nur ich hier Seiten, die für Lehrer einfach keinen praktischen Nutzen haben. Aus meiner Sicht sollte dieser - immer auf den Unterricht bezogen - im Vordergrund stehen. Ich verstehe nicht, warum ihr offensichtlich jeden Mist (Entschuldigt das offene Wort) erhalten wollt. Gibt es einen Wettbewerb, zu einem bestimmten Zeitpunkt möglichst viele Artikel zu haben? Rolf. - 84.164.80.80 16:33, 22. Feb 2006 (CET)
Ich bin auch dafür, den Artikel zu löschen, da ich das Thema für nicht sinnvoll halte. Wenn ich über Vorurteile rede, mache ich das bestimmt nicht am Beispiel faule Lehrer, da es erstens wenig mit dem Alltag der Schüler zu tun hat (wenn man schon mit Lehrern auskommen muss, warum auch noch über Vorurteile über sie reflektieren bzw. sie verteidigen?!?), außerdem ein so negatives Lehrer-Bild enthält, der bereits im Titel deutlich wird. --Ma.y 16:41, 22. Feb 2006 (CET)
Ich bin jetzt schon enttäuscht, wenn mein Beitrag nur dazu dient, die Existenz dieses Artikels zu legitimieren. Rolf. - 84.164.80.80 16:20, 22. Feb 2006 (CET)
Damit meine Beiträge auch mal etwas konstruktiver werden, hier mal ein Vorschlag. Gibt es irgendwo hier einen Artikel der sich genau umgekehrt nicht mit den Vorurteilen, sondern mit dem Berufsethos eines Lehrers beschäftigt? Das könnten sich dann wenigstens Referendare anschauen und daraus einiges ziehen. Dazu habe ich einen interessanten Radiobeitrag gehört. Das Manuskript dazu gibt es hier: [1]. Rolf - 84.164.80.80 16:47, 22. Feb 2006 (CET)
Wie wäre es mit Lehrerberuf oder Lehrer:Zufriedenheit? --Ma.y 16:50, 22. Feb 2006 (CET)
Eigentlich wollte ich gerade weiterarbeiten, aber nun geht mir die Diskussion nicht aus dem Kopf. Was haltet ihr von einem Artikel: Das Bild vom Lehrerberuf in der Öffentlichkeit und ein Löschen der Seite faule Lehrer oder Redirect? Ugh 16:53, 22. Feb 2006 (CET)
Der Artikel "Das Bild vom Lehrerberuf in der Öffentlichkeit" wird automatisch zu einem Container für die vielen Beispiele von den nachmittags Tennis spielenden Lehrern. Für mich bleibt höchstens das Berufsethos interessant (heute allerdings weniger als in der Referendarszeit, da heute das Berufsethos für mich geklärt ist). Mit den in der Öffentlichkeit propagierten Vorurteilen will ich mich nicht auseinandersetzen. Wenn ihr das allerdings für nötig haltet, habe ich nichts dagegen. Rolf. 84.164.80.80 16:58, 22. Feb 2006 (CET)
Moment, natürlich spielen Lehrer nachmittags Tennis. Sie setzen sich aber (z.T.) abends wieder an den Schreibtisch. Das ist die Häfte, die das Vorurteil verschweigt. Warum sollten wir nur vom Berufsethos sprechen? Wenn ich von meinen Schülern gefragt werde, wie ich meinen Beruf finde, sage ich, dass es mein Traumberuf ist. Viel Freiheit und Raum für Kreaticität. Bei genauerem Hinsehen entdecke ich aber auch Nachteile: z.B. habe ich bei meiner Fächerwahl damals das Wort "Korrekturfach" nicht gekannt. Auch, dass man in der Schule unter Dauerstress steht, dass es ein häufig sehr einsamer Job ist, dass man ein Listenverwalter und Amtsschimelreiter ist, war mir nicht bekannt. Ich finde, dass die öffentliche Wahrnehmung ein Thema ist, dem wir uns ruhig konstruktiv stellen können. Mir geht ein Zeitungsartikel nicht aus dem Kopf, der irgendwo bei Unzufriedenheit steht: nur 40% der Lehrer sind zufrieden, davon der größere Teil, weil er sich mental aus der Schule verabschiedet hat. Das muss doch auch mal angesprochen werden. Berufsethos hin oder her - woher so etwas kommt, kann man nur erfahren, wenn man es selbst ausprobiert. Ugh 17:06, 22. Feb 2006 (CET)
Ich habe ja gar nichts dagegen, dass diese Dinge angesprochen werden. Aber ich meine, der richtige Platz dafür ist dieses Forum und nicht die Artikel, die auf den Unterricht zielen sollten. Übrigens kann ich mich nicht erinnern, dass mich ein Schüler in den letzten zehn Jahren gefragt hat, "wie ich meinen Beruf finde." Nichts gegen Reflexionen über den Lehrerberuf, aber mich interessiert gerade mehr, wie ich den Unterricht morgen in der 8. Klasse gestalte. Bis später. Rolf. 84.164.80.80 17:24, 22. Feb 2006 (CET)
Rolf, du hast recht. Genug der Worte, es folgen Taten. Nur eines noch: Ich werde sehr wohl von meinen Schülern auf meinen Job angesprochen. Mag sein, dass das daran liegt, dass ich in der Erwachsenenbildung tätig bin, aber warum sollte ich nicht über meinen Job reden. Kennst du das Lehrerzimmer von Herrn Rau? Ich denke er trägt viel zum Gegenseitigen Verständnis bei. Ich danke dir übrigens ausdrücklich für deine Argumentation. So etwas findet hier viel zu selten statt. Dank an den "faule Lehrer Auror", dem ich jetzt sein sinnloses Lehrerzimmer klaue. Ugh 18:44, 22. Feb 2006 (CET)


Graphviz

Das sieht klasse aus... Achim, kann man das nachrüsten? Viele Grüße Uli

Ich bemühe mich schon.--Achim 14:08, 18. Feb 2006 (CET)


Schaut mal: http://www.schwiki.de/wiki/Bild:ZUM_Logo.gif Ugh 21:09, 17. Feb 2006 (CET)

Ich hoffe mal das ist OK, Fair Use ist ja schließlich strenger als CC-by-SA (?) Ausserdem mit Quelle und Copyright Hinweis versehen :-) Gruß Stefan --84.154.144.72 21:27, 17. Feb 2006 (CET)
Das ZUM-Wiki hat ein leicht abgewandeltes ZUM-Logo: Bild:ZUM-Wiki-Logo.jpg oder kleiner Bild:Zum-wiki-20x20.jpg (siehe auch ZUM-Wiki:Eigenwerbung). --Karl.Kirst 22:18, 17. Feb 2006 (CET)
Ich habs mal ersetzt. --84.154.144.72 22:34, 17. Feb 2006 (CET)
Hallo Stefan, auch wenn's kompliziert wird: Das ZUM-Logo sollte mit der Startadresse http://www.zum.de und alln anderen ZUM-Adresse verbunden sein, außer mit dem ZUM-Wiki, also http://www.zum.de/wiki, und den darin enthaltenen Seiten. Auf Letzteres sollte das ZUM-Wiki-Logo oder ZUM-Wiki-Logo verweisen. - Gruß --Karl.Kirst 09:07, 18. Feb 2006 (CET)
Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich hoffe, ich habe es zu deiner Zufriedenheit geändert. Ansonsten ist es ja schließlich ein Wiki ;-) --84.154.179.213 09:22, 18. Feb 2006 (CET)
Da ich eh nicht so pingelig damit bin, finde ich es völlig ok. Bei der Größe, wie es eingesetzt wird, würde man die Variante nicht erkennen. Aber es ist schon gut, wenn es richtig eingesetzt wird. (Karl hat es anscheinend jetzt im Schwiki endgültig richtig hochgeladen) Ugh 10:52, 18. Feb 2006 (CET)
Ich habe im SchWiki jetzt das ZUM-Wiki-Logo unter dem Namen [Bild:ZUM-Wiki-Logo.jpg ZUM-Wiki-Logo.jpg] hochgeladen und das ZUM-Logo als ZUM-Logo.gif. Somit sollte das missverständliche ZUM-Logo.jpg am besten elöscht werden. --Karl.Kirst 10:59, 18. Feb 2006 (CET)
Ich habs vorher gelöscht, nur momentan scheint der Server ein wenig ausgelastet (Seit ich die PDF-Funktion testen wollte :()... --Stefan-Xp 11:52, 18. Feb 2006 (CET)

Internet- und Projektkompetenz (IPK) -> Internet- und Projektkompetenz?

Aus Gründen der Artikelnamen-Systematik wäre ich dafür Internet- und Projektkompetenz (IPK) nach Internet- und Projektkompetenz zu verschieben. - Begründung: Die Namenserweiterungen in Klammern haben wir bisher immer nur zur Unterscheidung zweier ansonsten gleichnamiger Artikel eingesetzt, z.B. Deutschland (Geschichte), Deutschland (Erdkunde). Abkürzungen sollten m.E. einerseits in der Einleitung des Artikels (z.B. in Klammern hinter dem ausgeschriebenen Namen) stehen und andererseits über eine Weiterleitung zum Artikel unter dem ausgeschriebenen Begriff führen, siehe z.B. Lernen durch Lehren und LdL. Die zusätzliche Abkürzung im Artikelnamen macht diesen unnötig lang und schwerer schreibbar. - Was meint ihr? --Karl.Kirst 18:43, 15. Feb 2006 (CET)

Klar! Sehr sinnvoll!--Jeanpol 18:48, 15. Feb 2006 (CET)
Ist geschehen. --Karl.Kirst 18:55, 15. Feb 2006 (CET)
Danke, das läuft sehr flott!--Jeanpol 18:57, 15. Feb 2006 (CET)

Darf ich

einen Artikel "Internet- und Projektkompetenz (IPK)" aufmachen? Es ist mir nämlich gelungen, "Projektkompetenz" als verpflichtend für alle Lehramtsstudenten in Eichstätt festzulegen. Bei der Gelegenheit möchte ich unsere Eichstätter dazu bewegen, in der ZUM aktiv mitzumachen. Das wäre doch für beide Seiten eine unglaublich wirksame Fusion! Natürlich sind meine Kollegen noch gar nicht vertraut mit dem Wiki-System. Aber ich bin dabei, sie schrittweise dahin zu führen. Was meinst du?--Jeanpol 07:06, 15. Feb 2006 (CET)

Hallo Jeanpol, ich fände es prinzipiell nett, wenn du Diskussionen wie diese auf der ZUM-Wiki:Forum-Seite mit allen ausdiskutierst. Sicherlich ist Karl der Aktivste und ggf. hätte ich auch gar nichts zu sagen, aber das entspräche für mich Internetkompetenz im Bereich Wiki (das war nicht böse gemeint.... nur ein Witz, da du ja so eine Seite aufmachen möchtest.). Ich bin der Meinung, dass alle Seiten, die zum Grundsatz passen, aufgemacht werden können. Somit begrüße ich jede Initiative, die dieses Ziel unterstützt - natürlich auch eine Seite IPK, da dieses Thema an Schulen noch viel zu kurz kommt. Wenn es sich später herausstellt, dass irgendetwas nicht passt, wird man dann eine Lösung finden. Das ZUM-Wiki hat nicht gerade mit Massen an neuen Ideen und Teilnehmern zu kämpden, auch wenn die Anzahl der LeserInnen stetig steigt. Ugh 07:30, 15. Feb 2006 (CET) (diesen Beitrag kopiere ich auf deine Benutzerseite....)
Klar, selbstverständlich bin ich für breite Diskussionen, vor allem im Hinblick auf ein Vorhaben, das so ehrgeizig ist wie meines gerade. Aber bevor ich mit vielen diskutieren, möchte ich vorher noch testen, ob das überhaupt einen Sinn hat. Das wirst du bestimmt verstehen. Projekte dieser Dimension gehe ich erst dann wirklich an, wenn ich mit einigen Leuten geprüft habe, ob sie das gut finden.--Jeanpol 09:09, 15. Feb 2006 (CET)
Hallo Jeanpol, ich schließe mich Uli an, sowohl was den Hinweis auf das ZUM-Wiki:Forum, als auch, was die grundsätzliche Zustimmung angeht. - Das Wiki-Prinzip impliziert ja auch, dass ggf. später Entscheidungen revidiert werden können; aber lasst uns zunächst gute Idee auch verscuehn zu realisieren. - Die Entscheidung liegt letztlich bei allen ZUM-Wikianern und - sollte es mal nicht zu einer gütlichen Einigung kommen, müsste die ZUM als Träger dieser Plattform die letzte Entscheidung treffen. Bisher haben wir uns aber imemr noch sinnvoll untereinander einigen können. - Gruß --Karl.Kirst 12:16, 15. Feb 2006 (CET)
Na prima! Dann lege ich eben los (ich habe ja schon angefangen!).--Jeanpol 12:17, 15. Feb 2006 (CET)
Ich stelle eine Kopie dieser Diskussion ins Forum, weil sie dort vermutlich eher von allen beachtet wird. - Viel Erfolg für das Projekt! --Karl.Kirst 17:21, 15. Feb 2006 (CET)

OK. Dann erkläre ich vielleicht ein bisschen näher, was ich vorhabe: aus meiner Sicht schöpfen meine Uni-Kollegen überhaupt nicht die Möglichkeiten aus, die die virtuelle Kommunikation ermöglicht, nämlich die (Kollektive Wissenskonstruktion). Auf der einen Seite sieht man die ZUM-Aktiven, die immer mehr Erfahrung im Bereich partizipativer Wissenskonstruktion sammeln und immer kompetenter werden, andererseits Fachleute, die zum 20sten Mal ähnliche Gedanken in obskuren Fachzeitschriften veröffentlichen, weil sie der Meinung sind, dass sie nur so Reputation gewinnen können. Dabei könnte man sie in der ZUM ganz gut brauchen, wegen ihres Fachwissens. Ich versuche also diese Leute hierher zu locken. Selbst unter dem Gesichtspunkt der Reputation ist meinen Kollegen nicht klar, dass die Reputation immer mehr in der virtuellen Welt verhandelt wird. Selbst der Google-Test müsste viele von íhnen erschrecken lassen! Die meisten von ihnen, auch in ihrem Fach bekannte Leute, kommen vielleicht auf 200 Google-Treffer, weil sie die virtuellen Möglichkeiten als inferior betrachten! Das Schlimme ist vor allem, dass sie ihren Studenten diese Chancen, sich mit Wikis und partizipativer Wissenskonstruktion vertraut zu machen, vorenthalten! Meine ersten Schritte sind also: Benutzer:jeanpol/Ei und Benutzer:jeanpol/KUE. Mal sehen, was daraus entsteht!--Jeanpol 18:33, 15. Feb 2006 (CET)

Weitere Vorlagen

  • Farm-Fresh newspaper.png taz, Farm-Fresh newspaper.png faz, Farm-Fresh newspaper.png ftd... Was haltet ihr davon? Es schließt die Lücke, dass man eigentlich immer auf deren Internetseite verlinken möchte, aber es so umständlich ist.
  • Dradio.gif [{{{1}}} {{{2}}}] hat einen Link eingebaut (siehe Symbol davor), das ist praktisch, aber macht das Gesamtbild unübersichtlich. Vorlage:Nachdenk ist ohne Link, was schöner ist, aber ein Klick führt nur auf die Seite des Bildes (wo man Informationen nachreichen könnte). Was findet ihr besser... was haltet ihr ohnehin von Logos? Ich finde es nett, auf den ersten Blick die Quelle zu sehen und daher habe ich einige Hauptquellen mit Logos versehen.
Ein aus dem Bett gefallener Ugh 06:23, 15. Feb 2006 (CET)
Hallo Uli, ein wenig "Farbe" tut unserem Wiki sicherlich gut. Auch ich finde, dass es gut ist, wenn man Zusatzinformationen durch Logos bzw. Logo-Links bekommt. Diese Funktion haben ja auch z.B. die Vorlagen für Links zur Autoren-ZUM, zur Wikipedia, zu Lehrer-Online, zu learn:line usw. - Entsprechend könnte auch die Vorlage:dradio geändert werden. Dies bietet sich m.E. immer dann an, wenn wir (oder eine/r von uns) ein Medium oft zitieren. Ansonsten finde ich die Idee, ein einheitliches Symbol z.B. für Tageszeitungen zu wählen gut. - Soll dieses Symbol auf die Startseite der jeweiligen Zeitung oder auf einen Artikel verweisen? - Gruß --Karl.Kirst 17:51, 15. Feb 2006 (CET)

Infos und Fragen

  • Habe die Vorlage EwigkeitskostenWikipedia-logo.png angelegt. (wpd mit nur dem Artikelnamen statt der Verdoppelung)
  • Habe die Vorlage Pdf20.gif {{{2}}} angelegt, allerdings klappt das noch nicht so, wie ich das wollte. Mit dem zweiten {{{1}}}-Parameter wollte ich, dass das Wort Bild nicht angezeigt wird. Das klappt aber nicht... [[Bild:Pdf20.gif]] [[Bild:{{{1}}}|{{{1}}}]] siehe http://www.zum.de/wiki/index.php/ZUM-Wiki:Vorlagen/Links#Einbinden_von_pdf
  • Bei Wikipedia unter BremenWikipedia-logo.png sieht man, dass unten eine Einklappmöglichkeit vorgesehen ist. Können wir das auch?

Vielen Dank schonmal für Kommentare und Antworten. Und einen schönen Wochenstart wünscht Uli - Ugh 09:53, 13. Feb 2006 (CET)

  • Vorlage:wpd = eine gute Idee: erspart viel Schreibarbeit.
  • pdf-Vorlage schaue ich mir an, wenn ich Zeit finde.
  • Über das Nachverfolgen der Syntax für den Quellcode kommt man zur Vorlage:Navigationsleiste mit Bild, die ich daraufhin aus der Wikipedia hierher kopiert habe. Sie sollte eigentlich so jetzt auch hier funktionieren. Es könnte aber sein, dass eventuell einige "class"-Erweiterungen noch installiert werden müssten, was aber kein prinzipielles Problem sein dürfte. - Gruß --Karl.Kirst 18:02, 15. Feb 2006 (CET)

Kasten Übung

Vorlage:Übg

Hallo Uli, diesen Kasten empfinde ich wieder als einen großen Sprung nach vorn. - Ich war nur so frei, ihn von Vorlage:Übg nach Vorlage:Übung zu verschieben, da man sich die richtige Form der Abkürzung ja auch wiederum merken muss; und "Üung" ist ja eigentlich ein kurzes, leicht zu merkendes Wort. - Wegen des Gleichheitszeichens müsste man mal die Entwickler fragen (siehe Mediawiki-l). Man kann aber das Gelichheitszeichen ggf. auch mit dem nowiki-Tag auskommentieren, dann kann man es auch innerhalb einer Vorlage nutzen. --Karl.Kirst 09:33, 11. Feb 2006 (CET)

Sei mutig Artikelversion

Ich habe unserem neuen Durchstarter Mohammed-Cartoons mal als Gelegenheit gesehen, auffälliger für das Mitmachen zu werben. Ich hoffe, ihr seid einverstanden. Zudem habe ich auf der Wikipediaseite ganz unten unter Schulmaterial einen Link hinzugefügt. Mal sehen, ob ihn wieder meine üblichen Wikipedia-Freunde löschen... Hinweise auf Seiten für Kinder hat mein Link schon überlebt (die waren heute morgen noch da). Nicht, dass ich denke, dass wir jedem Trend hinterherrennen sollten, aber es wäre schon schön, ein paar nichtspammende IPs zum Mitmachen zu bewegen. Ugh 16:31, 9. Feb 2006 (CET)

Eine gute Initiative! - Die Hoffnung bezüglich Wikipedia teile ich; vermutlich brauchen wir aber einen langen Atem und wiederholte Initiativen unsererseits. --Karl.Kirst 16:36, 9. Feb 2006 (CET)

Artikel aus der Wikipedia?

Lieber Karl, ich möchte einen neuen Artikel aus der Wikipedia übernehmen. Hier ist er:[2]. Er wurde zwar dort zur Löschung vorgeschlagen, aber ich denke, er wird erhalten bleiben. Der Autor ist ein erstklassiger Denker. Meine Frage: ich habe die neueren Entwicklung bei euch nicht verfolgt und weiß nicht, welche Regelung eingeführt wurde für die Übernahme von Wikipedia-Artikeln. Kannst du mich bitte aufklären?. Danke im Voraus und Gruß.--Jeanpol 16:34, 3. Feb 2006 (CET)

Hallo Jeanpol, Uli hat in einem ähnlichen Fall einen Artikel aus der Wikipedia übernommen. Der Artikel sollte in der Wikipedia gelöscht werden und Uli hat ihn hier unter Wiki in der Schule übernommen. - Das macht meines Erachtens dann Sinn, wenn solch ein Artikel zum Selbstverständnis des ZUM-Wiki passt:
Das ZUM-Wiki (www.zum.de/wiki) ist eine offene Plattform für Lehrinhalte und Lernprozesse. 
Es dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Ideen rund um Unterricht und Schule.
(aus: ZUM-Wiki:Über ZUM-Wiki)
Dies scheint bei dem von dir genannten Artikel der Fall zu sein. - Ein weiteres Kriterium für eine Übernahme aus der Wikipedia wäre für mich, wie schon oben gesagt, dass dieser Artikel durch eine Löschung verloren gehen könnte, aber aus ZUM-Sicht als erhaltenswürdig anzusehen scheint. - Vorbehalte hätte ich jeweils dann, wenn eine Kopie angelegt würde, obwohl der Artikel nach wie vor ohne Einschränkungen in der Wikipedia nachzulesen wäre. Denn in der Wikipedia würde er vermutlich von mehr Leuten weiterhin gepflegt werden, was im ZUM-Wiki (derzeit noch) nicht unbedingt der Fall sein wird. Dem könnte man allerdings auch das Argument entgegen stellen, dass ein Artikel vermutlich im ZUM-Wiki besser aufgehoben sein könnte, weil er hier besser zur Zielgruppe der Benutzer passt. - Entscheide also, welche Argumente dir schwerwiegender erscheinen.
Du solltest im Falle der Übernahme die Vorlage:Kopie wpde benutzen. Wie das geht, steht unter ZUM-Wiki:Vorlagen/Kästen#Kopie. Vergleiche ggf. die Schreibweise der Vorlage in Wiki in der Schule. - Gruß --Karl.Kirst 16:56, 4. Feb 2006 (CET)
Danke sehr für deine Hinweise. Ich denke, ich werde den Artikel hieher holen. Er scheint mir sehr wichtig für unsere Arbeit in der Schule.Gruß.--Jeanpol 18:34, 4. Feb 2006 (CET)


Statistische Daten in Artikeln

In Spiele im Politikunterricht hat ein annonymer Benutzer im Abschnitt "Saarland" den Eintrag

Schulden: 6.262 € pro Einwohner (2002)

um 1 Euro höher gesetzt. - Ich habe weder nachgerechnet noch überprüft, ob diese Änderung stimmt. - Mir wird dabei nur das Risiko bewusst, dass ein (anonymer) Benutzer, Artikel verändert, ohne dass wir immer im Einzelfall wissen, ob diese Änderung stimmt, und sicherlich auch nicht immer in der Lage sind, dies zu überprüfen. - Die Änderung bleibt jetzt aber bestehen, wenn wir sie nicht rückgängig machen, was ja auch eine berechtigte Korrektur treffen könnte. - Wir gehen wir damit um? --Karl.Kirst 16:21, 4. Feb 2006 (CET)

Hallo Karl, ich habe die Zahlen des Saarlandes gerade an die aktuellen Wikipedia-Zahlen angelichen (müßte man ev. bei den anderen Bundesländern auch noch machen). Ansonsten: kritisch bleiben, notfalls Änderungen von anonymen Benutzern ohne Angabe von Gründen ihrerseits rückgängig machen. (sonst wären wir ev. nur noch dabei, Quellen und Statistiken zu wälzen...) Schönen Sonntag wünscht --Ma.y 15:20, 5. Feb 2006 (CET)
Et häv ja nochmal jot gejange... wie man in Köln sagen würde. Ok, für ne Mark konnte man schon mal die Neue Heimat kaufen, aber inzwischen wird's sogar für ne Kugel Eis knapp. Wir sollten uns nicht für alles zuständig fühlen und einfach abwarten. Ugh 18:58, 8. Feb 2006 (CET)


PDF Einbindung

Das Uploaden von pdf ist jetzt möglich.

Der Aufruf der Datei funktioniert nach folgendem Muster: [[Bild:PDF.pdf]] Datei:PDF.pdf. Dann klicken und entsprechend öffne. Dies ist noch unbefriedigend, weil der Ausdruck Bild, ja eigentlich nicht zum Dokumenttyp passt. --Achim 20:26, 29. Jan 2006 (CET)

Danke! - Der kleine gedankliche Umweg über "Bild:" hilft vielleicht, ggf. einmal mehr darüber nachzudenken, welche PDFs man hochlädt; denn sie nehmen ja doch wesentlich mehr Speicherplatz in Anspruch als einfache Artikel-Seiten und sollten deshalb mit BEdacht ausgewählt sein. - Ich freue mich aber auf jeden Fall schon auf die ersten PDFs! --Karl.Kirst 21:41, 30. Jan 2006 (CET)
Ich schließe mich mit dem Dank an! Für mich schlie0en die pdf's eine Lücke...! Ugh 22:56, 30. Jan 2006 (CET)

Flash Einbindung

Ab jetzt ist das Uploaden von Flash-Dateien, d.h. Dateien mit der Endung *.swf gestattet. Die Einbindung der Flashdatei geschieht mit folgendem Link:

<flash>file=Logik.swf|width=550px|height=400px|quality=best</flash> All diese Variablen müssen belegt werden.

Hier das Ergebnis: <flash>file=Logik.swf|width=550px|height=400px|quality=best</flash>

Viel Erfolg damit. --Achim 19:55, 29. Jan 2006 (CET)

Hübsch! - Jetz muss ich nur noch das Erstellen von Flash-Dateien erlernen ;-) - Gruß --Karl.Kirst 21:42, 30. Jan 2006 (CET)


Neue Medien -> Digitale Medien

"Lehrer-Online: Unterrichten mit digitalen Medien" heißt es seit Neuestem aus der Erkenntnis heraus, dass die "neuen" Medien ja gar nicth mehr so neu sind. Und mit dem Begriff "digitale Medien" ist auch treffender gesagt, worum es geht. Deshalb habe ich den Artikel Neue Medien nach Digitale Medien verschoben. - Ich hoffe, dies trifft auf Zustimmung. Andernfalls bitte ich um Widerspruch und Gegenvorschläge. --Karl.Kirst 16:34, 11. Jan 2006 (CET)

Einrichtung von Themenportalen?

Sollen wir wie in der Wikipedia neben den Einstiegsseiten zu den einzelnen Fächern, z.B. Deutsch oder Chemie, zusätzliche Themenportale einrichten, also Portal:Deutsch und Portal:Chemie? - Bitte nimm Stellung zu dieser von Miss.hyper angeregten Diskussion. --Karl.Kirst 12:34, 11. Dez 2005 (CET)


Artikelnamen im Singular oder Plural?

In der Wikipedia gilt die Regel, dass Artikel unter dem Singular eines Begriffs zu finden sind, z.B. FabelWikipedia-logo.png. Das macht in einer Enzklopädie unzweifelhaft Sinn und erleichtert dann ja auch die Suche. - Im ZUM-Wiki gilt bisher unausgesprochen eher die Konvention, dass Artikel unter dem Begriff zu finden sind, der in der Unterrichtspraxis und in Lehrplänen als Themenbegriff genutzt wird, also z.B. Fabeln. Dies gilt aber auch nicht durchgängig, wie man leicht mit einem Blick auf Alle Artikel feststellen kann. - Ich selbst finde eigentlich "Fabeln" als Suchbegriff naheliegender, frage mich aber auch immer mal wieder, ob wir nicht doch entweder auch konsequent alle Artikel jeweils mit dem Singular eines Begriffes aufführen oder eben konsequent den "Themenbegriff" im Plural nutzen sollten. Oder ist diese Fragestllung überflüssig und wir sollten bei der bisherigen Praxis bleiben, dass jeder selbst entscheidet, wie er/sie seinen/ihren Artikel benennt? - Was meint ihr? --Karl.Kirst 16:31, 4. Feb 2006 (CET)

Ich halte die Frage nicht für überflüssig, da die Suchfunktion daran gekoppelt ist. Ich wäre für Singular ohne dass wir jetzt anfangen, alle alten Seiten zu verschieben. Das können wir nach und nach machen. Ugh 07:37, 5. Feb 2006 (CET)
Dem kann ich mich anschließen, hoffe aber noch auf mehr Meinungen. --Karl.Kirst 12:49, 5. Feb 2006 (CET)
Ich stimme Euch zu, Singular ist wirklich einfacher und einheitlicher. Ich versuche mich in Zukunft daran zu halten, denn bei den Ethik-Themen gehe ich zur Zeit eher unsystematisch vor (vgl.: Vorurteile). Fabeln würde ich so lassen, weil der Plural IMHO geläufiger ist. Ein Redirect von Fabel auf Fabeln tuts dann auch, denke ich. Einen schönen Sonntag wünscht --Ma.y 15:24, 5. Feb 2006 (CET)

Wollen wir "SmokeAlot"?

Bisher haben wir uns schon mehrfach im Zweifelsfall für inhaltliche Vielfalt entschieden. Bei dem Eintrag SmokeAlot frage ich mich aber, ob dieser wirklich noch zu unserem Grundverständnis passt. - Was meint ihr? --Karl.Kirst 17:13, 7. Feb 2006 (CET)

Na klar.. mit Siehe unter Rechtschreibung und Rauchen. Ernsthaft: Haben wir noch einen Musiker? Ich plädiere für Austauschen gegen einen Kommentar zu unserem Grundverständnis und den Artikel auf die Diskussionsseite dort kopieren. Ugh 17:37, 7. Feb 2006 (CET)
Neue Meinung: Trollalarm! Es scheint ein Pseudonym von einem Troll zu sein. Ugh 17:41, 7. Feb 2006 (CET)
Hallo, ich stimme Euch zu, dass das wohl eher Eigenwerbung und Trollalamr war ... Zu der Frage, ob wir auch andere Musiker haben: ja, z.B. Gerhard Gundermann. --Ma.y 18:14, 7. Feb 2006 (CET)

ZUM-Internet-Portal -> ZUM-Portal

Ich habe im Kasten "Navigation" den Link "ZUM-Internet-Portal" in "ZUM-Portal" umbenannt, weil dies prägnanter ist, insbesondere zwischen den beiden anderen Links mit dem Begriff "ZUM". - Ich hoffe auf eure Zustimmung oder erwarte andernfalls Widerspruch. --Karl.Kirst 22:06, 31. Jan 2006 (CET)

Statistik der Zugriffe (TOP 40 der obersten 250)

TOP40 der Zugriffe (aus den 250 meistgelesenen Artikeln) 3.2.06

Als Test habe ich noch folgende Grafik angelegt... Sie ist nicht repräsentativ, da ich nur 250 Begriffe erfasst habe und die Differenz nur über 1 Tag berechnet wurde. Ugh 06:51, 4. Feb 2006 (CET)

Ich finde die Grafik sehr aufschlussreich, weil sie deutlich macht, dass (zumindest im beobachteten Zeitraum) einige Artikel deutlich gefragter als im im Durchschnitt aller Seiteaufrufe gewesen sind. - Sicherlich ist es weder machbar noch sinnvoll, alles in Grafiken darzustellen, dennoch empfinde ich sie als eine wertvolle Ergänzung zu den automatisch von der Software generierten Statistiken. - Ich schlage vor, die Grafiken auf eine eigene Seite zu stellen, z.B. ZUM-Wiki:Statistik oder ZUM-Wiki:Statistiken. --Karl.Kirst 16:14, 4. Feb 2006 (CET)
Gute Idee, allerdings sind das gerade noch Testläufe, daher sind sie noch hier ganz gut aufgehoben. Habe heute um 12:00 die TOP 500 erfasst und werde mal in 1 Woche vergleichen. Ich bin schon gespannt. Die Meilensteingrafiken sind auch noch etwas verfrüht: wir haben zu wenige Meilensteine als dass sie wirklich aufschlussreich wären. Aber kommt Zeit kommt Meilenstein. Ugh 22:29, 4. Feb 2006 (CET)

Aktuelle Ereignisse -> ZUM-Grundschul-Wiki

Auf dem ZUM-Wiki-Treffen haben wir über eine stärkere Vernetzung der verschiedenen Teile der ZUM gesprochen. So sollte auch das ZUM-Grundschul-Wiki leicht vom ZUM-Wiki aus erreichbar sein. - Ich schlage vor, einen entsprechenden Link im "Kasten Navigation" an der Stelle von "Aktuelle Ereignisse" einzufügen. So stünden die Links zur Hauptseite des ZUM-Wiki, zum ZUM-Internet-Portal und zum ZUM-Grundschul-Wiki untereinander (Das sind gaaanz viele "zum" ;-)). - Da wir auf der Hauptseite den Kasten "Aktuelles" haben, gab es bisher eine nicht unbedingt sinnvolle Doppelung. Wenn jetzt vom Kasten "Aktuelles" auf "Aktuelle Ereignisse" im Sinne von "weitere" oder "ältere Termine" verwiesen wird, macht dies mehr Sinn. - In der Hoffnung, dass es keinen Widerspruch gibt, werde ich diese Änderung gleich umsetzen. - Ich bitte ggf. um Einsprüche! --Karl.Kirst 21:54, 31. Jan 2006 (CET)

Links vom ZUM-Wiki in die Autoren-ZUM

Hallo Uli, wenn du eine Vorlage:zum.de erstellen könntest, wäre das super. Vermutlich bekommst du das mit Hilfe des iframe-Scripts (oder auf anderem Wege) hin. Und du weißt ja: wenn erst mal ein Anfang da ist, machen wir alle mit ... Gruß

Aus ZUM-Treffen 2006: Zur ZUM-Material-Diskussion: Man könnte iframe-Tags (vgl. www.drittereihe.de) einbinden, um ZUM-Inhalte zu integrieren. Die Anleitung zur Integration steht hier: http://www.transarte.net/mediawiki/index.php/Iframe Problem: Bei unsachgemäßer Nutzung käme man in Teufels Küche.

Ps: Das iframe-Script könnte ich so anpassen, dass in der URL ein "zum.de" vorkommen muss, das würde die Missbrauchsmöglichkeiten senken.

Vor den Zeilen

$url = "http://". str_replace("http://", "", $url);
$name = (isset($param["name"]))? $param["name"] : "";

müsste ergänzt werden...

// Wonach soll gesucht werden?
$findme  = 'zum.de';
$pos = strpos($url, $findme);
if ($pos === false) {
  // Wenn in der URL $findme nicht vorhanden ist, dann
  // Standardseite einsetzen 
  $url = "http://www.zum.de";
} 

Das müsste es tun. Allerdings kann ich es nicht testen. ugh als 84.44.158.69 19:02, 29. Jan 2006 (CET)

Ich befasse mich am Dienstag damit --Achim 19:50, 29. Jan 2006 (CET)
Vielen Dank. Ggf. können wir ja "skypen" wenn es Probleme, Fragen oder Ergänzungen gibt. Ugh 22:58, 30. Jan 2006 (CET)


ZUM-Wiki:Grundsätzliches -> ZUM-Wiki:Forum

Spricht etwas dagegen, die bisherige Seite ZUM-Wiki:Forum ersatzlos zu streichen und dafür ZUM-Wiki:Grundsätzliches nach ZUM-Wiki:Forum zu verschieben? - Begründung:

  • ist bisher nicht genutzt worden,
  • verweist auf mehrere Folgeseiten, was einerseits für einen neuen Benutzer verwirrden sein kann und andererseits die Admins auffordert mehrere Seiten im Blick zu behalten,
  • besetzt einen "prominenten" Namen, unter dem eigentlich neue Benutzer erwartungsgemäß bei Interesse an Diskussionen zuerst nachschauen werden.
  • ist de facto unser Forum für Themen von allgemeinem Interesse,
  • hat einen Namen, den eigentlich nur derjenige findet, der ihn eh schon kennt,
  • sollte aber nicht nur "Eingeweihten" zur Verfügung stehen, sondern auch neuen BenutzerInnen, die sich nicht nur über Inhalte, sondern auch über "das, was uns bewegt", informieren möchten.

Falls es keinen Widerspruch gibt, sollten wir die vorgeschlagene Löschung und Verschiebung in einer Woche (07.02.06) vornehmen. (Ist die Frist ausreichend?) --Karl.Kirst 21:37, 30. Jan 2006 (CET)

Ja und ja: Die Frist ist ausreichend, Deine Gründe insgesamt plausibel. Also: verschieben. :-) --Ma.y 22:15, 30. Jan 2006 (CET)
Einverstanden und guter Vorschlag! Ugh 22:59, 30. Jan 2006 (CET)
Erledigt. --Karl.Kirst 22:12, 31. Jan 2006 (CET)

Gummibärchen

Liebe Mitstreiterinnen udn Mitstreiter, von der Geburtstagsfeier der Tochter meiner Lebenspartnerin sind noch ein paar Gummibärchen übrig geblieben, die ich jetzt gerne verteilen möchte ... Im Ernst gesprochen: Mandy war so großzügig, mir einmal eine Auszeichnung zu verleihen, und so sehr ich mich darüber gefreut habe, da ich ja wirklich viel Zeit in dieses Projekt eingebracht habe. Ich sehe aber gleichzeitig, dass die grundsätzliche Gleichwertigkeit eine ganz wichtige Grundlage für das Wachsen und Gedeihen des ZUM-Wiki ist. Und der Wert der Mitarbeit eines Benutzers bzw. einer Benutzerin misst sich sicherlich nicht nach der investierten Zeit. Wir benötigen gerade auch die vielen kleinen Beiträge, die immer wieder auch von anonymen Benutzern kommen. Und es gibt vielerlei Gründe, warum sich jemand nur wenig einbringt (einbringen kann oder einbrignen möchte); das macht seine Mitarbeit aber nicht weniger wert. - Ich denke dabei insbesondere an Birgit, die verständlicher Weise nach der Geburt ihres Kindes ihre Prioritäten neu gesetzt hat. - Langer Rede kurzer Sinn: Ich möchte gerne aus meiner Perspektive einmal allen Hauptakteuren des ZUM-Wiki ein Gummibärchen verleihen (soweit dies noch nciht geschehen ist); falls ich dabei jemanden übersehen sollte, so hoffe ich, dass eine oder einer den Fehler korrigiert. - --Karl.Kirst 18:35, 21. Jan 2006 (CET)


Lesenswerte Artikel

Ich habe gerade das Lesenswert-Symbol (Qsicon lesenswert.png) aus der Wikipedia hochgeladen und auch schon eingesetzt: Ludwig Wittgenstein. Bei den Hintergrundinformationen zu vielen Artikeln verlinken wir die entsprechende Wikipedia-Seite. Einige der Artikel dort sind bisher mehr oder weniger gelungen - die Prädikate: lesenswert oder exzellent geben aber einen Aufschluß darüber, welche Qualität der Artikel hat. Ich denke, darauf sollten wir hier auch hinweisen. Was meint ihr? --Ma.y 23:37, 13. Jan 2006 (CET)

Einverstanden. Allerdings würde ich es für zu aufwändig halten, wenn wir uns verpflichten sollten, diese Kennzeichnung gemäß der Entwicklung in der Wikipedia fortlaufend zu aktualisieren. - Ich meine, es sollte genügen, wenn wir grundsätzlich die Auszeichnung Qsicon lesenswert.png bei neuen Artikeln im ZUM-Wiki bzw. neuen Links zur Wikipedia im Auge behalten und ansonsten dieses Prädikat ergänzen, wenn wir darüber "stolpern", dass es bisher beim Wikipedia-Link im ZUM-Wiki fehlte. --Karl.Kirst 00:28, 14. Jan 2006 (CET)
Hallo Karl, vielen Dank für die E- und L - Vorlagen. Ich habe auch weder den Anspruch noch die Zeit, alle WP-Artikel immer wieder daraufhin zu prüfen, aber bei neuen werde ich die Vorlage sicher einsetzen und hoffen, dass es lange ein E - oder L- Artikel dort bleibt. Oder sollten wir vielleicht noch eine Datumsangabe in die Vorlage einbinden? "Zum Zeitpunkt der Verlinkung am .... ein E- Artikel" oder so in der Art - oder wird es dann zu lang? --Ma.y 21:47, 14. Jan 2006 (CET)

Vorlage:Zitat

Zur Hervorhebung von Zitaten habe ich eine Vorlage:Zitat angelegt (siehe: ZUM-Wiki:Vorlagen/Kästen). So können Zitate einfach und einheitlich gekennzeichnet werden. Auf zwei Seiten habe ich diese Vorlagen schon einmal angewandt (siehe Liebeslyrik und Landschaftsbeschreibung (Literatur)). - Ich bitte um Kommentare:

  1. Wie sinnvoll ist diese Vorlage grundsätzlich?
  2. Wie brauchbar ist die derzeitige Vorlage?

Bitte merke ggf. Änderungswünsche an oder ändere die Vorlage:Zitat selbst. --Karl.Kirst 18:19, 7. Jan 2006 (CET)

Sie oder du?

Im Forum wird man mit Sie begrüßt, ebenso auf der Willkommensseite, alle anderen Seiten beginnen gleich mit Du. Auf Diskussionsseiten habe ich in letzter Zeit auch öfters das Sie gelesen. Gibt es darüber bereits einen Konsens oder muss das jeder für sich entscheiden? --Ma.y 20:06, 10. Dez 2005 (CET)

Soweit ich mich erinnere, haben wir dies am Anfang des Projekts auch schon einmal diskutiert, ohne eine klare Einigung zu erzielen. In der Praxis hat sich bisher vornehmlich das informelle "du" durchgesetzt. - Ich persönlich möchte auch ganz massiv dafür plädieren, das "du" zum Standard auf unseren Seiten zu machen. Meine Argumente hierzu:
  1. Die Anrede "du" wirkt in der Regel persönlicher.
  2. In der Wikipedia wie in vielen Bereichen des Internets ist die Anrede "du" - unabhängig vom Grad der jeweiligen Bekanntschaft und von der Beziehung zueinander - üblich.
  3. Zumindest in vielen Kollegien (aber sicherlich längst nicht allen) ist die Anrede "du" allgemein üblich, z.B. im Gesamtschulbereich in Nordrhein-Westfalen.
Auch wenn das Duzen als Standard im ZUM-Wiki üblich ist, braucht sich niemand gezwungen fühlen, auf das "Sie" zu verzichten. Und dies sollte auch von allen respektiert werden! - Meiner Meinung nach sollten wir bei Überarbeitungen von Artikeln zur gurndlegenden Information nach und nach auch die Anrede auf das "du" vereinheitlichen. Bei anderen Artikeln können wir aber m.E. durchaus mit einigen Uneinheitlichkeiten leben: So ist dann das ZUM-Wiki wie das Leben: bunt und vielfältig eben ;-) --Karl.Kirst 10:16, 11. Dez 2005 (CET) PS: Wenn wir uns mehrheitlich einig sind über die Form der Anrede, sollten wir dies auch auf der Seite ZUM-Wiki:Anrede entsprechend festhalten. Ich binde diese Seite schon einmal in die Vorlage:ZUM-Wiki-Konventionen ein.

Wie wird man Administrator?

Ich bitte um Beachtung meines Vorschlags zum Thema "Wie wird man Administrator?" und um Stellungnahmen dazu. --Karl.Kirst 14:13, 4. Dez 2005 (CET)

Welche Links wollen wir?

Ich verweise auf diese von mir auf der Seite Diskussion:Islam gestellte Frage. Sie ist sicherlich auch von grundsätzlichem Interesse. --Karl.Kirst 16:55, 3. Dez 2005 (CET)

Artikel aus der Wikipedia übernehmen (kopieren)?

Ist es sinnvoll, ganze Artikel aus der Wikipedia zu übernehmen? - Ich habe folgende Vorbehalte:

  1. Die GNU-Lizenz für freie Dokumentation legt klare Bedingungen für die Übernahme von Inhalten aus der Wikipedia fest, die bisher für keine der übernommenen Artikel eingehalten wurden (vgl. Digitale Schulbank, Wissen, Lernen durch Lehren).
  2. Inhalte, die an anderer Stelle erstellt wurden, können auch über einen Link auf die entsprechende Seite erreicht werden.
  3. Die Wikipedia vermittelt lexikalisches Wissen. Das ZUM-Wiki richtet seinen Fokus auf den Unterricht (vgl. ZUM-Wiki:Über ZUM-Wiki).

Bei Lernen durch Lehren sehe ich allerdings, dass es durchaus Sinn macht, diesen Artikel ins ZUM-Wiki zu holen, weil es hier ganz klar um eine Unterrichtsmethode geht, also sehr viel mit den Zielen des ZUM-Wiki zu tun hat. Und der Hauptautor dieses Artikels hat den Artikel selbst hierher transferiert und ist dabei, ihn auch weiter an das ZUM-Wiki anzupassen. - Zusammenfassend habe ich drei Vorbehalte:

  1. Mögliche Lizenzprobleme mit der Wikipedia.
  2. Ein unnötiges Aufblähen des ZUM-Wiki.
  3. Die Gefahr, dass jemand das ZUM-Wiki zur Werbung oder Selbstdarstellung benutzt, ohne an einer ernsthaften Mitarbeit im ZUM-Wiki interessiert zu sein.

Wie seht ihr diese Situation? --Karl.Kirst 16:51, 3. Dez 2005 (CET)

Ich sehe das genauso: ein weiterer Vorteil in der WP ist, dass dort mehr Menschen mitarbeiten und die einzelnen Artikel schneller verbessert (und natürlich auch verschlechtert, aber das blenden wir mal aus...), werden können. Das Lizenzproblem sehe ich auch. Ich fände es etwas umständlich erst die Hauptautoren noch auf die Seite zu schreiben. Viel einfacher wäre es doch, einen Einleitungssatz zu übernehmen und dann auf den WP-Artikel zu verweisen. Der Artikel Fachdidaktik kommt übrigens noch hinzu. Gerade bei diesem Artikel (genauso wie bei Wissen) sieht man IMHO ganz deutlich, wo die Unterschiede zwischen WP und ZUM-Wiki liegen: Mir sind die Artikel einfach zu lang. Wenn ich Hintergrundinfos suche, gehe ich zur WP, hier im Wiki suche ich praktisch umsetzbare Anregungen. Natürlich gehören auch die theoretischen Grundlagen dazu, aber wenn sie bereits irgendwo gut beschrieben sind, warum unnötig doppeln?
Zusammenfassend also: WP-Artikel nur wenn nötig komplett kopieren (Beispiel Ldl finde ich ok), ansonsten kurze Einleitungssätze und Verweis auf die WP-Artikel setzen. (auch die WP-Artikel sind nicht der Weisheit letzter Schluss!) --Ma.y 19:53, 3. Dez 2005 (CET)
Erschwerend kommt ja auch hinzu, dass der Bereich Pädagogik/Didaktik in der Wikipedia noch sehr in den Kinderschuhen steckt. --Miss.hyper 06:01, 4. Dez 2005 (CET)

Roadmap

Eine Idee, wie sich das ZUM-Wiki entwickeln könnte: -- Thkoch2001 18:50, 25. Jun 2005 (CEST)

  1. Phase (bis Oktober): Gewinnung einiger weiterer Mitarbeiter, Entwicklung der Struktur des ZUM-Wikis, Klärung grundlegender Fragen (Lizenz, gewünschte Inhalte), Hilfeseiten für Einsteiger
  2. Phase: Gewinnung von Partnern für Serverkapazitäten (Hochschule, LoNet, Schulserver)
  3. Phase: Werbung an didaktischen Lehrstühlen zur Gewinnung von Lehramtsstudenten
  4. Phase: Bitte um Werbung bei LoNet
  5. Phase: Großer Werbefeldzug
Hallo Thomas, die Idee einen Arbeitsplan mit großzügig bemessenen Zeitvorgaben, aber klar definierten Zielen zu erstellen finde ich gut. Und so etwas brauchen wir sicherlich, wenn wir uns koordiniert weiterentwickeln wollen. - Das Wichtigste scheint mir im Moment zu sein, dass wir die Punkte der o.g. 1. Phase abarbeiten. In Bezug auf die anderen Punkt stelle ich mir vor allem die Frage, wer die og. Ziele wie umsetzen sollte. Deshalb müsste vor allem geklärt sein, was wir wirklich wollen und was wir leisten können, bevor wir tatsächlich bestimmte Schritte angehen.
Noch eine Bemerkung zu Punkt 1: Die Gewinnung neuer Mitarbeiter wird eine Daueraufgabe sein, da wir uns (hoffentlich) ständig weiter entwickeln. Das bedeutet, dass immer wieder neue und andere Anforderungen auf uns zu kommen werden. Und einzelne Leute werden auch (aus den verschiedensten Gründen) wieder aussteigen. Wir sollten also vor allem klären, wie und wann wir wen zum Administrator machen wollen, damit dies im Einzelfall relativ einfach und einvernehmlich geschehen kann. --Karl.Kirst 13:59, 26. Jun 2005 (CEST)
ad 2) Die Phase 2 kann doch glatt übersprungen werden. Ich denke, dass wir hier gut versorgt sind. Der von der ZUM Internet e. V. bezahlte redundant aufgebaute ZUM.DE-Server steht physikalisch im Rechenzentrum der Universität Freiburg. Über eine eigenständige und ebenso von ZUM Internet e. V. bezahlte 100 Mbit/s Anbindung ist der Server an das Belwue-Wissenschaftsnetz angebunden. Dies ermöglicht den staufreien Download von mehreren Hundert Gigabyte/Monat. Der Server wird nicht vom Personal des Uni-Rechenzentrums administriert, sondern von der Continum AG. In dem Firmen-Rechenzentrum werden auch zwei Kopien täglicher inkrementeller Backups der Inhalte auf ZUM.DE vorgehalten.
ad 3) Das halte ich für einen guten Vorschlag.
ad 4-5) Von der Zielgruppe her wäre lo-net.de als Werbeort sicherlich gut geeignet, aber andererseits ist ZUM.DE bereits wesentlich bekannter.
Vergleich lo-net zum.gif Vergleich zum lehrer online.gif
Die ZUM selbst ist für ZUM-Wiki bereits ein guter Werbeträger. Wir sollten deshalb aber gute Werbung nicht vernachlässigen. Der Verein sollte m. M. nach einen Teil seiner Werbeeinnahmen in Werbung für ZUM.DE inklusive ZUM-Wiki reinvestieren, damit der Server unter Lehrern noch bekannter wird [der andere Teil sollte in die Verbesserung der Inhalte auf ZUM.DE und für den Ausbau der Technik investiert werden]. Ich bitte um Vorschläge für die Ziele für Werbekampagnen. Die Kosten müssen in Relation zu dem erzielbaren Ergebnis stehen. Wichtige Parameter hierfür sind: 1. die richtige Zielgruppe soll angesprochen werden (Lehrer) und 2. der Werbeträger sollte im Idealfall eine größere Reichweite als ZUM.DE selbst haben. --KFF 16:48, 29. Nov 2005 (CET)
Nicht bei lo-net, aber bei Lo 20x20.gif Lehrer-Online sollten wir uns m.E. durchaus bekannter machen, am besten durch einen eigenen Beitrag, der das ZUM-Wiki vorstellt. - Für eine systematische Eigenwerbung wäre es günstig, wenn wir über passende Poster, Flyer u. dgl. verfügen würden. Bei der Werbung für ein Internet-Angebot macht es natürlich viel Sinn, wenn diese Materialien zum Download (i.d.R. als PDF) zur Verfüng stehen. Hierfür müssten nur zuerst einmal die entsprechenden Texte und Grafiken erstellt und sinnvoll für die Öffenlichkeitsarbeit aufbereitet werden. Die Weiterverbreitung per E-Mail oder der Upload auf die ZUM-Seiten und ins ZUM-Wiki verursachen dann kaum noch Kosten. Einmal erstellt, lässt sich sicherlich längere Zeit auf dieselben Materialien zurückgreifen. --Karl.Kirst 17:50, 29. Nov 2005 (CET)
Ich stimme zu. Es macht sehr viel Sinn, wenn möglichst alle ZUM-Wiki Nutzer durch Einträge in ihre Schulhomepages und in Lehrerseiten, auf Bildungsservern und auch offline in der Schule vor Ort helfen, ZUM-Wiki bekannt zu machen. --KFF 18:56, 29. Nov 2005 (CET)
Ich möchte einen vom Nov.04 stammenden Entwurf (hier als Bild, aber als pdf Datei vorhanden) vorstellen:
Flyer.zum-wiki.jpg
--A.Burgermeister 22:37, 29. Nov 2005 (CET)

Spanisch auf Spanisch?

Eine Kollegin aus Finnland hat mich in einer Mail gefragt, warum Seiten über eine Sprache, z. B. die Seite Spanisch, nicht auch in der jeweiligen Sprache gestaltet sei. Denn dann könnten Fach-KollegInnen mit anderer Muttersprache diese auch nutzen. - Was meint ihr? --Karl.Kirst 23:30, 23. Aug 2005 (CEST)

Liebe ZUM-Wiki-Leser,

ich habe mir die Seite und das Angebot angeschaut. Ich finde das Angebot gut und in vielen Fächern anwendbar, aber ich habe eine Frage über die Wahl der Informationssprache. Warum wird die Information auf der Seite für Spanisch auf Deutsch geschrieben und nicht auf Spanisch? Dies gilt auch für die anderen Fremdsprachen. Kollegen von mir in Schweden würden gern das Material im Unterricht verwenden aber da sie kein Deutsch verstehen, ist das sprachliche Hindernis zu gross.

Es ist eine grosse Überzeugung von mir, dass jede Kontakt mit der Zielsprache die Entwicklung der Sprachkenntnisse der Lehrer und der Schüler fördert. Deshalb finde ich es eine ziemlich einfache Methode, jede Information, jedes Arbeitsmaterial und jede Diskussion, nicht nur zwischen Lehrern sondern auch zwischen Schülern und Lehrern und zwischen Schülern und Schülern, so weit wie möglich auf der Zielsprache zu schreiben und mündlich zu erteilen. Ich freue mich auf das, für mich, neue Angebot des ZUM-Wiki.

Mit herzlichen Grüssen Elisabet Malvebo M.A., Lehrer und Doktorandin im Fach Deutsch als Fremdsprache in Schweden


Hallo Elisabet und Karl, ich kann jetzt nur für mich sprechen:
Die Idee ist zweifellos gut, aber mein Finnisch ist es nicht mehr. --Klaus Dautel 08:07, 6. Sep 2005 (CEST)


Unsere nächsten Aufgaben

In der Reflexion der bisherigen Entwicklung des ZUM-Wiki, in Auseinandersetzung mit den Eindrücken auf der Wikimania und im Gespräch mit Achim und Hubert haben sich für mich fünf Punkte herausgeschält, die meines Erachtens in der nächsten Zeit für die Konsolidierung und weitere Entwicklung des ZUM-Wiki von zentraler Bedeutung sein werden und um die wir uns deshalb vorrangig kümmern sollten.

Es sind dies:

Unser Selbstverständnis

Was sind unsere Ziele? Wie wollen wir sie erreichen? - Je mehr neue BenutzerInnen das ZUM-Wiki gewinnt, desto dringender sind klare Aussagen zum Selbstverständnis des ZUM-Wiki, um so vom ersten Augenblick an eine Orientierung zu ermöglichen.

Siehe ZUM-Wiki Diskussion:Über ZUM-Wiki.

Lizenzbestimmungen

GNU FDL oder Creative Commons oder ein anderes Lizenzmodell? Klarheit tut not, damit wir und alle Benutzer den Kopf frei haben für inhaltliche Fragen.

Siehe ZUM-Wiki Diskussion:Lizenzbestimmungen.

Technische Fragen

Um nicht jedes Mal neu zu entscheiden, sollten wir uns grundsätzlich darauf verständigen, wann wir welche Updates der MediaWiki-Software übernehmen wollen. - Wir müssten auch klären (vermutlich immer wieder neu bei neu auftretenden Problemen), welche speziellen Anpassungen für das ZUM-Wiki wir noch brauchen und wie wir diese realisieren.

Siehe ZUM-Wiki Diskussion:MediaWiki-Einstellungen.

Finanzierung

Das ZUM-Wiki muss finanziert werden. Und je mehr es wächst, desto mehr steigt die Notwendigkeit, dass dies auch durch das ZUM-Wiki selbst (mit)verwirklicht wird. - Die Frage nach Werbung oder Sponsoren stellt sich, da das ZUM-wiki ebenso wie die ZUM bisher sicherlich offen und kostenfrei bleiben sollte. - Welche Werbung und welche Sponsoren können gewonnen werden? Wie wird das technisch eingebunden?

Siehe ZUM-Wiki Diskussion:Finanzierung.

Eigenwerbung

Letztlich kann das ZUM-Wiki auf Dauer nur erfolgreich sein, wenn es wächst. Mehr Benutzer führen zu mehr Inhalt und auch zu mehr Bedeutung und (zumindest formaler) Qualität der Artikel im ZUM-Wiki. (Das spricht nicht gegen die bestehenden Artikel; aber wir können mit wenigen Leuten nicht alles wissen und zu Allem etwas beitragen.) - Das ZUM-Wiki wird umso mehr wachsen je mehr Leute es kennen und schätzen. Deshalb müssen wir also das ZUM-Wiki bekannter machen. - Dafür brauchen wir einerseits eine klare Präsentation im ZUM-Wiki selbst (siehe Selbstverständnis) und andererseits Werbemittel, die kaum etws kosten müssen, wenn wir sie online zur Verfügung stellen: ein Poster, Flyer, ein Banner zum Verlinken. - Und wir sollten in nächster Zeit gezielt Multiplikatoren und Organisationen informieren und zur Mitarbeit auffordern.

Siehe ZUM-Wiki Diskussion:Eigenwerbung.

Zeitlich am vordringlichsten sind die ersten beiden Punkte (ZUM-Wiki:Selbstverständnis und ZUM-Wiki:Lizenzbestimmungen). Die anderen drei Punkte werden uns sicherlich auch längerfristig noch beschäftigen, sollten aber im Laufe dieses Jahres zumindest in Angriff genommen werden.

Eine Diskussion über diese Punkte lässt sich m. E. am besten im ZUM-Wiki auf entsprechenden Diskussionsseiten führen:

--Karl.Kirst 14:08, 11. Aug 2005 (CEST)


Ideen und Visionen zum ZUM-Wiki

Zum Verhalten von uns Lehrern:

Die Sicht eines Geographie-Lehrers
Erfahrungen aus zwei bundesweiten Projekten, SatGeo (BMBF) und Umweltspione (DBU)

  • Wir Lehrer wollen zumeist nicht gestalten, wir sammeln lieber. Auf Messen und Tagungen sieht man Lehrer hamstern. Im Internet geht das so weiter. Listen von Links sind das Produkt. Das passt zum bevorzugt linearen Denken. Das befriedigt viele Kollegen, mich nicht.
  • Wenn Lehrer multimedial gestalten, dann entwickeln sie bevorzugt nur eine einzige Monographie, die nur selten übertragbar ist auf andere Personen (zum Nachmachen) oder auf andere Schulsituationen. Es bleibt ein singuläres Studienobjekt, es wirkt nicht ansteckend auf andere um dem Beispiel nachzueifern.
  • Die Entwicklung von Aufgaben beschränkt sich in der Regel auf die Entwicklung von Arbeitsblättern. Die Gestaltung von Aufgaben hat zu wenig "Kultur". Es fehlt an der Theorie und an der Kreativität. Aufgaben werden bevorzugt auch nur als Werkzeug zur Notengebung gesehen, aber selten als Weg des Lernens benutzt. Der echte handlungsorientierte Unterricht findet noch nicht statt, könnte man meinen, denn er würde von andersartigen Aufgaben leben. Für die Schul-Geographie vermisse ich hier viel.
  • Die Entwicklung von Stundenskizzen ist besonders problematisch. Stundenskizzen spiegeln das Pflichtprogramm aus der Referendarzeit. Viele ungute Erinnerungen hindern die Kollegen, hier neue Wege zu gehen. Dies reicht bis in die aktuelle Referendarausbildung hinein. Der Frontalunterricht mit Tafelbild, das man jedes Jahr neu aus der Tasche zieht, scheint doch die Schulwirklichkeit zu sein. Ich selbst könnte so nicht unterrichten, weil ich ein Anhänger des Konstruktivismus bin.
  • Neue Unterrichtsformen zu entwickeln und zu veröffentlichen, das gelingt nur im Rahmen von Wettbewerben, wie z.B. bei "Unterricht innovativ". Der Wille zur Nachahmung der Beispiele besteht in der Regel nicht. Die fehlenden Rückmeldungen beweisen dies.
  • Sich zu schulischen Themen persönlich zu 'outen', da haben sehr viele Lehrer offenbar große Probleme. Sie wollen anonym bleiben. Sie wollen ihre eigene Ansicht nicht öffentlich zur Diskussion stellen. Das Prinzip des Fachunterrichts hinter verschlossenen Türen in der Klasse unterstützt dieses Verhalten.

ZUM und ZUM-Wiki sollten diesem Verhalten Rechnung tragen. Es geht mir darum, aus dieser Situation das beste zu machen. Vieles versuche ich auf Satgeo.ZUM.de, der Durchbruch gelang mir bisher nicht. Mit ZUM-Wiki zur Satellitengeographie versuche ich einen Neustart, bisher noch ohne Erfolg, ZUM-Wiki gibt es in den Köpfen von Lehrern ja noch nicht.

Meine persönlichen Ziele bei der Ausgestaltung von ZUM und ZUM-Wiki für die von mir betreute Gruppe "Satellitengeographie" = Fernerkundung etc. Hier möchte ich zwei User-Gruppen unterscheiden: die "Nur-Nutzer" und die "Mit-Gestalter".

Den Nur-Nutzern von ZUM möchte ich vielfältig und hochqualifiziert helfen und sie nicht überfordern:

  • Bereitstellung einer Linklisten-Kultur mit Aufgabenanhang, mit Kommentaren, mit Unterrichtsbezug, mit kleinem methodischen Anhang (= was ich mir so gedacht habe)
  • Bereitstellung ausgearbeiteter Stundenskizzen zu wesentlichen Themen, wobei Inhalt + Linkliste + methodischer Weg von gleichem Gewicht sind.
  • Angebote für den handlungsorientierten Unterricht unter Verwendung der Neuen Medien, Materialien + Links + Arbeitsanleitungen + methodische Konzepte sollen den Weg zum konstruktivistischen Unterricht ebnen. Insbesondere bei einem Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erscheint mir dies wesentlich zu sein.

Hier möchte ich das 'Lernen durch Lehren' fördern, es entlastet den Lehrer.

Alle Angebote bei ZUM laufen bei mir unter diesen Prämissen. (Ein Beispiel: "Klima in Fotos"). ZUM-Wiki schafft nun neue Möglichkeiten zur Mitarbeit, so wie es Karl Dautel für die Buchbesprechungen auch sieht. Einzelne ältere Ansätze (nicht alle!) lassen sich durch eine Öffnung zu Wiki erneuern und mit neuer Dynamik versehen. Bei Stundenskizzen könnte dies besonders praxisnah sein. (Das Sortiment bei Satgeo.ZUM.de: Stundenskizzen)

Ich versuche über das ZUM-Wiki zur Mitarbeit bei ZUM anzuregen, damit die Angebote für die "Nur-Nutzer" noch besser werden. Darin sehe ich vor allem auch einen Weg, um die aktiven und die experimentierfreudigen Lehrer, das sind die Mit-Gestalter gezielt ansprechen und motivieren zu können. Das Nachdenken über die Struktur und die vielfältige Nutzungsmöglichkeit einer Aufgabe bekommt dabei einen hohen Stellenwert. Mehr dazu unter Aufgabenkultur.

Was wir hier für die jetzigen und zukünftige Mitarbeiter bei ZUM brauchen, das ist die Definition unserer Arbeitsziele. Wie will sich ZUM von anderen Schulangeboten unterscheiden? In welche Richtung soll sich ZUM entwickeln? Der Fischbach-Beitrag spricht das klar an, aber auch die vorausgegangenen kritischen Anmerkungen von Karl-Otto Kirst zeigen das derzeitige Unbehagen.

Für mich persönlich wären derzeit vier Aspekte von Bedeutung:

  • Layout und Klarheit der Linienführung müssen bei ZUM gefördert werden. Früher hieß das: Guide-Lines.

Die Angebote müssen nicht nur gut aussehen, sie müssen auch verlässlich sein und sie dürfen nicht uferlos anmuten, was hauptsächlich Linklisten betrifft. Es geht hier nicht um eine Bevormundung der Mitautoren, sondern um das Bewusstsein, wie der User mit einem ZUM-Beitrag umgeht und wie man den User beim Lernen steuern kann. ZUM sollte kein Refugium nur für Lehrer sein, es sollte über 'Lernen durch Lehren' auch eine Anlaufstelle für Schüler werden (evtl. nur innerhalb einer KLassenarbeit).

  • Die methodischen Ansätze müssen verstärkt eingebracht werden, darüber haben wir bereits im Herbst 2004 diskutiert.
  • Neue Wege für den Unterricht über das ZUM-Wiki sollten entwickelt werden: z.B. Schüler und ihr Lehrer gestalten gemeinsam einen Wiki-Beitrag.
  • Spezielle Angebote (für Arbeitsgruppen) zum Nachmittagsangebot an Ganztagsschulen erscheinen mir erfolgversprechend.


Robert Roseeu
ein "Schülersprecher" beim ZUM-Wiki --Roseeu 16:25, 27. Apr 2005 (CEST)


ZUM-Wiki für "Nur-Nutzer" und "Mit-Gestalter"

Aus dem obigen Beitrag Ideen und Visionen zum ZUM-Wiki von Robert Roseeu habe ich zwei Teile kopiert, die die Aussagen des Beitrages in ihrer Konsequenz für die Gestaltung des ZUM-Wiki zusammenzufassen scheinen. Um die Zuordnung von Antworten zu erleichtern, habe ich sie unter neue Überschriften gestellt: ZUM-Wiki für "Nur-Nutzer" und ZUM-Wiki für "Mit-Gestalter". --Karl.Kirst 09:14, 22. Mai 2005 (CEST)


ZUM-Wiki für "Nur-Nutzer"

Ein Ausschnitt aus dem Beitrag Ideen und Visionen zum ZUM-Wiki von Robert Roseeu.
--Karl.Kirst 09:14, 22. Mai 2005 (CEST)

"[...] Meine persönlichen Ziele bei der Ausgestaltung von ZUM und ZUM-Wiki für die von mir betreute Gruppe "Satellitengeographie" = Fernerkundung etc. Hier möchte ich zwei User-Gruppen unterscheiden: die "Nur-Nutzer" und die "Mit-Gestalter".

Den Nur-Nutzern von ZUM möchte ich vielfältig und hochqualifiziert helfen und sie nicht überfordern:

  • Bereitstellung einer Linklisten-Kultur mit Aufgabenanhang, mit Kommentaren, mit Unterrichtsbezug, mit kleinem methodischen Anhang (= was ich mir so gedacht habe)
  • Bereitstellung ausgearbeiteter Stundenskizzen zu wesentlichen Themen, wobei Inhalt + Linkliste + methodischer Weg von gleichem Gewicht sind.
  • Angebote für den handlungsorientierten Unterricht unter Verwendung der Neuen Medien, Materialien + Links + Arbeitsanleitungen + methodische Konzepte sollen den Weg zum konstruktivistischen Unterricht ebnen. Insbesondere bei einem Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erscheint mir dies wesentlich zu sein.

Hier möchte ich das 'Lernen durch Lehren' fördern, es entlastet den Lehrer. [...]"



ZUM-Wiki für "Mit-Gestalter"

Ein Ausschnitt aus dem Beitrag Ideen und Visionen zum ZUM-Wiki von Robert Roseeu.
--Karl.Kirst 09:14, 22. Mai 2005 (CEST)

"[...] Was wir hier für die jetzigen und zukünftige Mitarbeiter bei ZUM brauchen, das ist die Definition unserer Arbeitsziele. Wie will sich ZUM von anderen Schulangeboten unterscheiden? In welche Richtung soll sich ZUM entwickeln? [...]

Für mich persönlich wären derzeit vier Aspekte von Bedeutung:

  • Layout und Klarheit der Linienführung müssen bei ZUM gefördert werden. Früher hieß das: Guide-Lines.

Die Angebote müssen nicht nur gut aussehen, sie müssen auch verlässlich sein und sie dürfen nicht uferlos anmuten, was hauptsächlich Linklisten betrifft. Es geht hier nicht um eine Bevormundung der Mitautoren, sondern um das Bewusstsein, wie der User mit einem ZUM-Beitrag umgeht und wie man den User beim Lernen steuern kann. ZUM sollte kein Refugium nur für Lehrer sein, es sollte über 'Lernen durch Lehren' auch eine Anlaufstelle für Schüler werden (evtl. nur innerhalb einer KLassenarbeit).

  • Die methodischen Ansätze müssen verstärkt eingebracht werden [...].
  • Neue Wege für den Unterricht über das ZUM-Wiki sollten entwickelt werden: z.B. Schüler und ihr Lehrer gestalten gemeinsam einen Wiki-Beitrag.
  • Spezielle Angebote (für Arbeitsgruppen) zum Nachmittagsangebot an Ganztagsschulen erscheinen mir erfolgversprechend.