Zertifikat Deutsch

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Zertifikat Deutsch (ZD) ist eine Sprachprüfung für Deutsch als Fremdsprache bzw. Deutsch als Zweitsprache.

Über das Zertifikat Deutsch

Mit dem Bestehen der Prüfung zum Zertifikat Deutsch (ZD) weisen Lernende nach, dass sie über solide Grundkenntnisse in der deutschen Umgangssprache verfügen, die es ihnen ermöglichen, sich in allen wichtigen Alltagssituationen sprachlich zurecht zu finden. Sie zeigen mit dem ZD, dass sie die wesentlichen grammatikalischen Strukturen beherrschen und im Stande sind, ein Gespräch über Situationen des täglichen Lebens zu verstehen und sich daran zu beteiligen. Ebenso sind sie fähig, einfache Sachverhalte mündlich und schriftlich darzustellen und Texte zu Alltagsthemen zu verstehen.

Das ZD hat weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad und wird von privaten und öffentlichen Arbeitgebern als Nachweis von soliden Grundkenntnissen in der deutschen Sprache geschätzt. In Deutschland ist das ZD als Nachweis von Deutschkenntnissen zur Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit anerkannt.

Das Zertifikat Deutsch (ZD) ist eine kommunikative Prüfung, die auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen situiert ist. Sie richtet sich an Lernende ab 16 Jahren. [...]

Die Lernzielkataloge, die dem Zertifikat Deutsch zu Grunde liegen, beruhen auf dem Sprachgebrauch des Standarddeutschen in der Bundesrepublik Deutschland, in Österreich und in der Schweiz.

Das ZD wurde gemeinschaftlich entwickelt vom Goethe-Institut (Gl), der Schweizerischen Konferenz der Kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK), vertreten durch die Universität Fribourg, dem Österreichischen Sprachdiplom Deutsch (ÖSD) und der telc GmbH.


Zertifikat Deutsch (Goethe-Institut), 24.04.2008

Über das Zertifikat Deutsch

Siehe auch